Bacău in den Ostkarpaten

Samstag, 23. Juni 2012 - 13:30 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Allgemein
Lesedauer:  3 Minuten

Bacău Administration © Nicoleta Tudor

Bacău Administration © Nicoleta Tudor

Bacău ist eine Stadt im Nordosten Rumäniens in der Region Moldau und Hauptstadt des gleichnamigen Kreises. Bacău liegt an der Ostseite der Ostkarpaten am Unterlauf des Flusses Bistrița, wenige Kilometer vor dessen Mündung in den Sereth und rund 300 km nördlich von Bukarest. Im 17. und 18. Jahrhundert war Bacău der Sitz zahlreicher Bischöfe.

Wichtige Wirtschaftszweige der Stadt sind die Textil-, die Chemie-, die Lebensmittel- und die holzverarbeitende Industrie.

Der Kreis Bacău besteht aus offiziell 510 Ortschaften. Davon haben 8 den Status einer Stadt, 85 den einer Gemeinde und die übrigen sind administrativ den Städten und Gemeinden zugeordnet.

St Nikolai Church © Bogdan Apostoaia Theatre George Bacovia © Andrei Lilian Museum Complex Iulian Antonescu © Andrei Lilian Mircea Cancicov memorial © flickr.com - Felix O Bacau City Montage © Katalin razvan Bacău Administration © Nicoleta Tudor
<
>
Museum Complex Iulian Antonescu © Andrei Lilian
Die erste urkundliche Erwähnung erfolgte im Jahr 1408 während der Herrschaft von Alexandru cel Bun. Die etymologische Entstehungsgeschichte ist unklar, aber es ist möglich, dass der Ort von einem ungarischen Kriegsherren namens Bakó gegründet wurde, der so auch ursächlich für die ungarische Bezeichnung des Ortes war. Bacău lag im Fürstentum Moldau, das über mehrere Jahrhunderte dem Osmanischen Reich tributpflichtig war. Der Ort lag an einem wichtigen Handelsweg in der Moldau; seit dem 16. Jahrhundert ist ein wirtschaftlicher Aufschwung, im 17. Jahrhundert ein Niedergang zu verzeichnen. Während des Russisch-Türkischen Krieges (1768–1774) wurde die Stadt zerstört; der österreichische Historiker Franz Joseph Sulzer beschrieb Bacău danach als verlassen.

1930 lebten auf dem Gebiet der heutigen Stadt 31.138 Bewohner. Bei der Volkszählung 2002 wurden in der Stadt 175.500 Einwohner gezählt.

Lesen SIe mehr auf Universität von Bacău, Kreis Bacău, International Airport George Enescu Bacau, Wikivoyage Bacău und Wikipedia Bacău. Hier erfahren Sie mehr über Bilder und deren Verwendung. Damit Sie sich auf dem Laufenden halten können, bieten die meisten Stadt- oder Tourismus-Webseiten einen Newsletter-Service an und/oder unterhalten Facebook-Seiten/Twitter-Accounts. Zudem bieten mehr und mehr Orte, Tourismusorganisationen und Kultureinrichtungen zusätzlich Apps für SmartPhones und Tablets an, sodass Sie Ihren mobilen Fremdenführer immer dabei haben können (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes - Wetterbericht von wetter.com - Johns Hopkins University & Medicine - Coronavirus Resource Center - Global Passport Power Rank - Democracy Index - GDP according to IMF, UN, and World Bank - Global Competitiveness Report - Corruption Perceptions Index - Press Freedom Index - World Justice Project - Rule of Law Index - UN Human Development Index - Global Peace Index - Travel & Tourism Competitiveness Index). Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.




Das könnte Sie auch interessieren:

Diesen Beitrag teilen: (Vor Nutzung der Button Datenschutzregelungen beachten)

Piran an der Slowenischen Riviera

Piran an der Slowenischen Riviera

[caption id="attachment_160899" align="aligncenter" width="590"] © Federico Orsini/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Piran ist eine Stadt im äußersten Südwesten Sloweniens an der Küste des Adriatischen Meeres. Mit ihrer malerischen Lage, ihrer Altstadt und venezianischen Architektur ist die Stadt an der Slowenischen Riviera eines der bekanntesten Touristenzentren Sloweniens. Die Gemeinde Piran grenzt im Süden an Kroatien und im Osten an die Gemeinden Koper und Izola. Außerdem besitzt sie im Norden eine Seegr...

[ read more ]

Die Russische Kolonie Alexandrowka in Potsdam

Die Russische Kolonie Alexandrowka in Potsdam

[caption id="attachment_26713" align="aligncenter" width="590"] Alexandrowka Museum © A.Savin/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Das Dorf Russische Kolonie Alexandrowka liegt im Norden der Stadt Potsdam. König Friedrich Wilhelm III. von Preußen ließ es in den Jahren 1826/27 für die letzten zwölf russischen Sänger eines ehemals aus 62 Soldaten bestehenden Chores anlegen. 1827 zogen die neuen Bewohner in die vollständig möblierten Anwesen ein. Sogar die Gärten waren angelegt und jeder Haushalt bekam eine Kuh geschen...

[ read more ]

Themenwoche Tokio - Ginza

Themenwoche Tokio - Ginza

[caption id="attachment_225163" align="aligncenter" width="590"] Wako store © Kakidai/cc-by-sa-4.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Ginza ist ein als Hauptgeschäfts- und Vergnügungsviertel bekannter Stadtteil des Tokioter Stadtbezirks Chūō mit einer Vielzahl von Restaurants, Theatern, Kaufhäusern, Luxus-Boutiquen, Ausstellungsräumen, Kunstgalerien, Nachtclubs und Hotels. In Ginza befinden sich zahlreiche Hotels. Das inzwischen geschlossene Seiyo Ginza gehörte der Luxus-Klasse an. Zur gehobenen Kategorie gehören unter anderem ...

[ read more ]

Portimão an der Algarve

Portimão an der Algarve

[caption id="attachment_152682" align="aligncenter" width="590"] Praia da Rocha © flickr.com - Jose A./cc-by-2.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Portimão ist eine Stadt in der Region Algarve. Sie ist Sitz eines gleichnamigen Kreises im Distrikt Faro und hat 56.000 Einwohner. Portimão und Faro sind die beiden bevölkerungsreichsten Städte an der Algarve. Portimão ist ein Urlaubsort und touristisches Zentrum der westlichen Algarve. Die Stadt verfügt über einen Yachthafen und zahlreiche Strände, von denen Praia da Rocha ...

[ read more ]

Großer Buddha von Leshan in China

Großer Buddha von Leshan in China

[caption id="attachment_223707" align="aligncenter" width="590"] © Ariel Steiner/cc-by-sa-2.5[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Beitrag anhören"]Der Große Buddha von Leshan ist die weltgrößte Skulptur eines sitzenden Buddha aus Stein. Sie wurde während der Tang-Dynastie (618–907) aus einem Felsen am Zusammenfluss der Flüsse Min Jiang, Dadu und Qingyi unweit der Stadt Leshan, im südlichen Teil der Provinz Sichuan in China, gehauen. Der Buddha blickt auf den Berg Emei Shan, einen der vier heiligen buddhistischen Berge, während die Flüsse sich zu ihre...

[ read more ]

Das Le Bon Marché gilt als erstes Warenhaus der Welt

Das Le Bon Marché gilt als erstes Warenhaus der Welt

[caption id="attachment_161307" align="aligncenter" width="590"] Le Bon Marché © François Rejeté[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Le Bon Marché ist ein Pariser Großwarenhaus im 7. Arrondissement und wurde 1838 von den Gebrüdern Videau gegründet. Mit der Leitung von Aristide Boucicaut nahm dieses Warenhaus eine Pionierstellung in der Entwicklung des europäischen Einzelhandels ein. Le Bon Marché gilt als das erste Warenhaus der Geschichte und zählt heute zu den besten Warenhäusern Frankreichs. 1848 stieg das Ehepaar ...

[ read more ]

Themenwoche Russland - Murmansk am Polarkreis

Themenwoche Russland - Murmansk am Polarkreis

[caption id="attachment_153914" align="aligncenter" width="590"] K-322 Cachalot, a Russian Northern Fleet AKULA class nuclear-powered attack submarine underway on the surface© US Navy[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Murmansk ist eine nördlich des Polarkreises gelegene Hafenstadt auf der russischen Halbinsel Kola. Sie hat 307.000 Einwohner. Trotz der Lage am Arktischen Ozean in der Barentssee sichern Ausläufer des Golfstroms der Stadt einen auch im Winter eisfreien Hafen, der bis 1991 militärisches Sperrgebiet war. Der eisfreie Ha...

[ read more ]

Euro-Mediterran-Arabischer Länderverein

Euro-Mediterran-Arabischer Länderverein

[caption id="attachment_26833" align="aligncenter" width="590"] © ema-hamburg.org/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Euro-Mediterranean-Arab Association e. V. (EMA) ist ein deutscher Länderverein, der sich für die Zusammenarbeit zwischen Europa, insbesondere Deutschland, und der Mittelmeer- und Nahostregion engagiert. Von seinem Hauptsitz in Hamburg sowie den Geschäftsstellen in Berlin, Bayern und Nordrhein-Westfalen fördert der Verein die wirtschaftliche Zusammenarbeit sowie den politischen, kulturellen und wissen...

[ read more ]

Ocean Drive in South Beach

Ocean Drive in South Beach

[caption id="attachment_162363" align="aligncenter" width="590"] © chensiyuan/cc-by-sa-4.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Der Ocean Drive ist eine Straße in South Beach, dem südlichen Teil von Miami Beach. Der Ocean Drive ist bekannt für seine vielen Art-Déco-Hotels, da die Straße im Herzen des Art Déco District liegt, in dem sich 800 gut erhaltene Gebäude befinden. Der Stil der Streamline-Moderne entwickelte sich aus dem Art-Déco-Stil und dominiert im Wesentlichen den Ocean Drive. Die Straße startet am South Point...

[ read more ]

Sète, Klein-Venedig des Languedoc

Sète, Klein-Venedig des Languedoc

[caption id="attachment_168017" align="aligncenter" width="590"] The Maréchal de Lattre de Tassigny Embankment and the Canal of La Peyrade from the Louis Pasteur Embankment© Christian Ferrer/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Sète ist eine Hafenstadt an der Mittelmeerküste Südfrankreichs. Sie ist mit 45.000 Einwohnern die drittgrößte Stadt im Département Hérault in der Region Languedoc-Roussillon. Die Stadt Sète liegt 32 km südwestlich der Stadt Montpellier direkt am Mittelmeer auf einer schmalen Landzunge zwisch...

[ read more ]

Zum SeitenanfangZum Seitenanfang
Archipelago Sea seen from the ferry between Pargas and Nagu © LPfi
Das Schärenmeer in Finnland

Das Schärenmeer ist ein Teil der Ostsee vor der Südwestküste Finnlands. Das Schärenmeer liegt zwischen dem finnischen Festland und der...

View from Monti Tuburtini © Kleuske
Tivoli, Stadt der Kunst, Geschichte, Kultur und Monumente

Tivoli (antiker Name: Tibur) ist eine Stadt in der Provinz Rom in der italienischen Region Latium mit 57.000 Einwohnern. Sie...

Gangnam district © Sakoku
Seoul, die Hauptstadt von Südkorea

Seoul ist die Hauptstadt Südkoreas. Vom 29. November 1394 bis zur Eingliederung in das Japanische Kaiserreich 1910 die Hauptstadt Koreas,...

Schließen