Manaus, Haupstadt von Amazonas

08. September 2017 | Destination: | Rubric: Allgemein |

Teatro Amazonas © Pontanegra/cc-by-sa-2.5

Teatro Amazonas © Pontanegra/cc-by-sa-2.5

Manaus ist die Hauptstadt des brasilianischen Bundesstaates Amazonas. In der Zeit zwischen 1870 und 1910 wurde die Stadt durch den Kautschukboom bekannt, da die Region lange Zeit der einzige Lieferant von Kautschuk war. Heute kennt man Manaus nicht wegen des Kautschuks, sondern eher wegen des Theaters Teatro Amazonas sowie als touristischen Ausgangspunkt für Ausflüge in den sehr artenreichen, die Stadt umgebenden Urwald. Sie ist heute aufgrund der großen Wirtschaftskraft und des Tourismus nach São Paulo, Rio de Janeiro und Brasília die viertreichste Stadt Brasiliens. Manaus liegt am linken östlichen Ufer des Rio Negros, ungefähr elf Kilometer westlich des Zusammenflusses mit dem Rio Solimões im oberen Amazonasbecken inmitten des Dschungels. Der Rio Solimões wird ab hier wieder Amazonas genannt, wie schon vor der brasilianischen Grenze. Bis zur Mündung des Amazonas in den Atlantischen Ozean bei Belém sind es rund 1700 Kilometer entlang des Amazonas und 1500 Kilometer Luftlinie. Haupttourismusattraktion ist der die Stadt umgebende Urwald, der als Region mit der größten Biodiversität (Artenvielfalt) der Welt gilt. Wissenschaftler gehen davon aus, dass zwischen fünf und zehn Millionen Arten in der Region um Manaus leben. Die Tourismusbranche hat sich diesen Fakt zunutze gemacht und bietet zahlreiche Ausflüge in den Urwald oder Übernachtungen in Dschungelhotels an. Trotz der Piranhas und nachtaktiven Alligatoren wird um Manaus herum relativ gefahrlos gebadet. Es gibt zahlreiche schöne Sandstrände an den Flüssen, die bekanntesten sind die Praia da Lua (Mondstrand), die Praia Dourada und die Praia do Tupé. Die Ponta Negra ist sowohl Flaniermeile als auch der stadtinnere Strand des Rio Negros. Hier befinden sich verschiedene Bars, Beachvolleyballfelder und das exklusive Hotel Tropical, welches einen eigenen kleinen Kleintierzoo besitzt. Die Ponta Negra liegt dreizehn Kilometer in nordwestlicher Richtung vom Stadtkern entfernt. Von Zeit zu Zeit finden hier kleinere Festivals und sonstige Veranstaltungen statt. mehr…

Themenwoche Chile – Santiago de Chile

26. November 2016 | Destination: | Rubric: Allgemein |

National Museum of Fine Arts © Carlos yo/cc-by-sa-4.0

National Museum of Fine Arts © Carlos yo/cc-by-sa-4.0

Santiago de Chile, offiziell und kurz Santiago, ist die Hauptstadt und Primatstadt von Chile. Das Stadtgebiet ist Teil der Hauptstadtregion (Región Metropolitana), die neben der Provinz Santiago weitere fünf Provinzen umfasst. Im städtischen Siedlungsgebiet (área urbana) leben 6.500.000 Menschen, in der gesamten Región Metropolitana sind es 8.000.000). Damit leben etwa 44 Prozent aller Chilenen in der Hauptstadt oder in ihrer direkten Umgebung. Santiago heißt eigentlich nur die Gemeinde, die das Stadtzentrum und das Regierungsviertel umfasst. Hier leben 200.000 Menschen. Die Agglomeration Santiago umfasst hingegen sogar Städte und Gemeinden anderer Provinzen, wie Puente Alto oder San Bernardo. Im Tal des Río Maipo (Cajón del Maipo) befinden sich mehrere Weingüter, die zum Teil schon seit dem 19. Jahrhundert Wein herstellen. „Viña Concha y Toro“ ist das größte und ertragreichste Weingut des Landes, „Viña Santa Carolina“ zählt zu den ältesten Weingütern Chiles, dessen Keller zum Nationaldenkmal erklärt wurden. mehr…

Themenwoche Chile – Valparaíso

25. November 2016 | Destination: | Rubric: Allgemein, UNESCO-Welterbe |

Plaza Echaurren © Hemorag/cc-by-sa-3.0

Plaza Echaurren © Hemorag/cc-by-sa-3.0

Valparaíso (deutsch Paradiestal) ist eine Hafenstadt mit ca. 278.000 Einwohnern. Die Agglomeration Valparaísos umfasst 905.000 Einwohner. Die Stadt ist Sitz des chilenischen Kongresses. Teil des Stadtgebiets ist die über 1.000 km vom Stadtkern entfernte Gruppe der Desventuradas-Inseln. Valparaíso liegt an einer nach Norden offenen Bucht des Pazifischen Ozeans. Der Hafen ist einer der bedeutendsten des Landes. Der Charakter der Stadt gilt als weltberühmt und ist Inhalt zahlreicher literarischer, musikalischer und künstlerischer Interpretationen. Die Stadt gilt als kulturelle Hauptstadt Chiles. Im Juli 2003 wurde der historische Stadtkern mit seiner Architektur aus dem 19. und 20. Jahrhundert von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. mehr…

Themenwoche Chile – Concepción

24. November 2016 | Destination: | Rubric: Allgemein |

Skyline Concepción © NikoMastermind/cc-by-sa-4.0

Skyline Concepción © NikoMastermind/cc-by-sa-4.0

Concepción, offiziell La Concepción de María Purísima del Nuevo Extremo, ist eine Stadt mit 212.000 Einwohnern. Concepción bildet das Zentrum der Gran Concepción, einer der neben der Hauptstadt Santiago de Chile zwei bedeutenden Agglomerationen des Landes. Die Agglomeration hat ungefähr eine Million Einwohner und gilt nach Santiago als zweitwichtigstes Wirtschaftszentrum Chiles. Concepción liegt etwa 500 Kilometer südlich von Santiago am Fluss Bío-Bío, der hier 1,8 Kilometer breit ist, kurz vor seiner Mündung in den Pazifischen Ozean. Hafenstadt, gleichzeitig Marinebasis, ist das eng benachbarte Talcahuano. mehr…

Themenwoche Chile – Punta Arenas

23. November 2016 | Destination: | Rubric: Allgemein |

Nao Victoria, Magellans ship replica, in the Museo Nao Victoria © Juanmatassi/cc-by-sa-3.0

Nao Victoria, Magellans ship replica, in the Museo Nao Victoria © Juanmatassi/cc-by-sa-3.0

Punta Arenas ist eine Stadt im äußersten Süden. Sie ist Hauptstadt der Region XII Región de Magallanes y de la Antártica Chilena, liegt am Festland gegenüber der Insel Feuerland und ist mit 116.000 Einwohnern größte Stadt in Südpatagonien. Punta Arenas liegt im äußersten Süden des Landes an der Magellanstraße und auf der Brunswick-Halbinsel. Sie streitet sich mit anderen Städten um die Ehre, südlichste Stadt der Welt zu sein, zumindest aber kann sie wohl als südlichste Großstadt der Welt bezeichnet werden. Weiter nördlich befinden sich Puerto Natales und Río Gallegos (Argentinien), weiter südlich Ushuaia (Argentinien) und Puerto Williams. mehr…

Themenwoche Chile – Los Ángeles

22. November 2016 | Destination: | Rubric: Allgemein |

© Ignaciusvilla/cc-by-sa-4.0

© Ignaciusvilla/cc-by-sa-4.0

Los Ángeles, vollständiger Name Santa María de Los Ángeles (Heilige Maria der Engel), liegt in der Region Bío-Bío und hat 187.000 Einwohner. Los Ángeles liegt rund 110 km südlich der Stadt Chillán und rund 130 km südöstlich von Concepción, der Hauptstadt der Region Bío-Bío. Mittelpunkt der Stadt ist der Plaza de Armas, der von den Straßen Valdivia, Colón, Caupolicán und Lautaro umsäumt wird. Die Südsommer sind sehr heiß, nachts relativ kalt. Südlich der Stadt beginnt langsam der regenreichere Teil Chiles. mehr…

Themenwoche Chile

21. November 2016 | Destination: | Rubric: Allgemein, Themenwochen |

Santiago de Chile at night © Javmoraga/cc-by-sa-3.0

Santiago de Chile at night © Javmoraga/cc-by-sa-3.0

Chile ist ein Staat im Südwesten Südamerikas und bildet den westlichen Rand des so genannten Südkegels (Cono Sur). Das Land grenzt im Westen und Süden an den Pazifischen Ozean, im Norden an Peru (auf einer Länge von 160 Kilometern), im Nordosten an Bolivien (861 km) und im Osten an Argentinien (5308 km). Die Gesamtlänge der Landesgrenzen beträgt 6329 Kilometer. Daneben zählen zum Staatsgebiet die im Pazifik gelegene Osterinsel (Rapa Nui), die Insel Salas y Gómez, die Juan-Fernández-Inseln (einschließlich der Robinson-Crusoe-Insel), die Desventuradas-Inseln sowie im Süden die Ildefonso-Inseln und die Diego-Ramírez-Inseln. Ferner beansprucht Chile einen Teil der Antarktis. Über die vollständig zu Chile gehörende Magellanstraße hat das Land Zugang zum Atlantischen Ozean. Chile belegt laut UN-Bericht, gereiht nach dem Human Development Index, den 41. Platz und liegt somit innerhalb Lateinamerikas an erster Stelle. mehr…

Return to Top ▲Return to Top ▲