Der Everglades Nationalpark in Florida

19. Februar 2016 | Author/Destination: | Rubric: Umwelt, Allgemein, Miami, Museen, Ausstellungen, Paläste, Schlösser, Villen, Parks, UNESCO-Welterbe

Everglades National Park World heritage plaque © Daniel Schwen/cc-by-sa-4.0

Everglades National Park World heritage plaque © Daniel Schwen/cc-by-sa-4.0

Die Everglades sind ein tropisches Marschland im Süden des US-Bundesstaates Florida. Ein Teil der Everglades ist als Everglades-Nationalpark geschützt und UNESCO-Welterbe. Der Nationalpark schützt den südlichen Teil der Everglades, aber er erstreckt sich nur auf etwa 20 Prozent der Fläche der ursprünglichen Feuchtgebiete. Die einzige Straßenverbindung in den Park führt von Florida City nahe Homestead über die State Road SR 9336 rund 60 km Richtung Südwesten nach Flamingo. Außer dem Besucherzentrum und einiger anderer kleinerer Parkeinrichtungen ist das Gebiet in seiner Ursprünglichkeit erhalten. In Flamingo und an mehr als 40 weiteren ausgewiesenen Plätzen kann gecampt werden. Jedoch ist Mückenschutz zu jeder Jahreszeit ratsam.  mehr lesen…

East Village in Manhattan

17. Februar 2016 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein, New York City

Building between First and Second Avenues © Beyond My Ken/cc-by-sa-4.0

Building between First and Second Avenues © Beyond My Ken/cc-by-sa-4.0

East Village ist ein Stadtteil im Bezirk Manhattan in New York. Es liegt östlich von Greenwich Village, südlich von Gramercy und Stuyvesant Town, und nördlich der Lower East Side. Innerhalb des Stadtteils liegen die Bowery, Alphabet City und Tompkins Square Park. Das Viertel war bis in die 1960er Jahre ein Teil der Lower East Side. Einst ein Mittelpunkt der New Yorker Subkultur, hat sich East Village zu einem populären Szeneviertel entwickelt.  mehr lesen…

Greater Downtown Miami

12. Februar 2016 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein, Miami

Downtown Miami as seen from South Beach © Marc Averette/cc-by-3.0

Downtown Miami as seen from South Beach © Marc Averette/cc-by-3.0

Downtown Miami ist eine städtische Wohngegend, die sich rund um den Central Business District von Miami, Miami-Dade County und Südflorida befindet. Brickell Avenue und Biscayne Boulevard sind die wichtigsten Nord-Süd-Straßen, und Flagler Street ist die wichtigste Ost-West-Straße. Das Viertel wird von der Miami Downtown Development Authority (DDA) als “3,8 Quadratmetermeilen-Bereich (9,8 km²) östlich der Interstate 95 zwischen dem Rickenbacker Causeway nach Süden und dem Julia Tuttle Causeway nach Norden” definiert. Downtown Miami ist das historische Zentrum von Miami und zusammen mit Coconut Grove das älteste Siedlungsgebiet von Miami, mit ersten Ansiedlungen aus dem frühen 19. Jahrhundert. Downtown beherbergt drei historische Stadtteile: Den Downtown Miami Commercial Historic District, den Downtown Miami Historic District und den Lummus Park Historic District. Der Central Business District (CBD), von den Einheimischen einfach nur “Downtown” genannt, ist das historische Zentrum von Miami. Downtown wird von Northeast 6th Street im Norden, der Biscayne Bay im Osten und dem Miami River im Westen und Süden umschlossen. In diesem Bereich befindet sich die Mehrzahl der historischen Gebäude in Miami, die Haupteinkaufsstraße, Flagler Street, zahlreiche Museen, Bibliotheken, Büros, Schulen und Hochschulen, sowie die überwiegende Mehrheit der lokalen, regionalen, staatlichen und bundesstaatlichen Behörden und Gerichtsgebäuden.  mehr lesen…

Beverly Hills in Kalifornien

10. Februar 2016 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein, Los Angeles

Via Rodeo Drive © The American Eagle of LA~commonswiki/cc-by-sa-2.5

Via Rodeo Drive © The American Eagle of LA~commonswiki/cc-by-sa-2.5

Beverly Hills ist eine Stadt im westlichen Teil des Los Angeles County in Kalifornien. Sie ist vollständig von der Stadt Los Angeles umgeben und wird deshalb oft fälschlich als Stadtteil dieser angesehen. Beverly Hills hat eine Fläche von 14,7 km² und 35.000 Einwohner. Der Ort ist bekannt als Domizil zahlreicher prominenter US-amerikanischer Schauspieler, Regisseure und anderer wohlhabender Einwohner der Metropolregion Los Angeles.  mehr lesen…

Die Cadillac Ranch in Texas

08. Februar 2016 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein

© flickr.com - Richie Diesterheft/cc-by-2.0

© flickr.com – Richie Diesterheft/cc-by-2.0

Cadillac Ranch ist der Name einer Kunstinstallation im Potter County, etwa fünf Kilometer westlich von Amarillo in Texas. Die Autos sind über und über mit Graffiti bemalt und ändern ständig ihr Aussehen. Besucher werden ausdrücklich ermuntert ihre eigenen farblichen Spuren zu hinterlassen. Von Zeit zu Zeit werden die Wagen übermalt. So waren sie zunächst alle weiß, wurden aber auch schon in pink, blau oder schwarz (anlässlich des Todes von Doug Michels) gestrichen. Die Übermalungen blieben aber regelmäßig keine 24 Stunden, ehe wieder neue Graffiti auftauchten.  mehr lesen…

Der Architekt des Kapitols

02. Januar 2016 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein, Museen, Ausstellungen

Map of the United States Capitol Complex © Architect of the Capitol

Map of the United States Capitol Complex © Architect of the Capitol

Architekt des Kapitols ist ein Amt im Kongress der Vereinigten Staaten, dessen Amtsinhaber für Wartung, Betrieb, Entwicklung und Erhaltung des Kapitolkomplexes in Washington, D.C. zuständig ist. Zum Komplex zählen das Kapitol selbst, die Bürogebäude des Kongresses, die Gebäude der Library of Congress, das Gebäude des Obersten Gerichtshofs, der Botanische Garten, das Thurgood Marshall Federal Judiciary Building, das Kraftwerk des Kapitols und eine Reihe weiterer Anlagen. Zu den Bürogebäuden des Kongresses gehören das Russell Senate Office Building, das Dirksen Senate Office Building, das Hart Senate Office Building, das Cannon House Office Building, das Longworth House Office Building, das Rayburn House Office Building und das Ford House Office Building sowie die Wohnheime und Schulen der Senate pages und House pages.  mehr lesen…

Themenwoche Los Angeles – Hollywood

26. Dezember 2015 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein, Los Angeles

Universal Studios Globe © Pmlineditor/cc-by-sa-4.0

Universal Studios Globe © Pmlineditor/cc-by-sa-4.0

Hollywood (englisch für Stechpalmenwald) ist ein Stadtteil von Los Angeles im US-Staat Kalifornien. Weltbekannt ist Hollywood als Zentrum der US-amerikanischen Filmindustrie, weshalb sein Name oft auch stellvertretend für die gesamte amerikanische Filmbranche steht, deren Mythos zur Entstehung gebräuchlicher Synonyme wie Traumfabrik (englisch: dream factory) oder Tinseltown (von engl. tinsel für Glitzerschmuck) führte. 1853 stand in dem Gebiet, das heute zu Hollywood gehört, nicht mehr als eine Adobehütte. Um 1870 hatte sich in der Gegend eine blühende Landgemeinde entwickelt, in der unterschiedliche Gewächse einheimischer und exotischer Herkunft angebaut wurden. Ihre Bewohner nannten sie Cahuenga Valley, nach dem nahegelegen Cahuenga Pass. Daran erinnert heute noch der Straßenname Cahuenga Boulevard. Seinen heutigen Namen erhielt Hollywood im Jahr 1886 von der Familie Whitley. Zu jener Zeit begann der aus Oklahoma zugewanderte Harvey J. Whitley, sich hier als Immobilienmakler zu engagieren. Um 1900 hatte die Gemeinde ein Postamt, eine Zeitung, ein Hotel, zwei Märkte sowie 500 Einwohner. Am 14. November 1903 wurde Hollywood nach dem zustimmenden Votum seiner Wähler als eigenständige Gemeinde anerkannt. Nur sieben Jahre später, im Jahr 1910, stimmten die Einwohner Hollywoods in einer Volksabstimmung der Eingemeindung nach Los Angeles zu. Der Grund hierfür war vor allem der Zugang zur Wasserversorgung der benachbarten Großstadt. Im Auftrag der Wasserverwaltung von Los Angeles wurde seit 1908 an dem Los Angeles Aqueduct gebaut, der in großen Mengen preiswertes Trinkwasser aus dem Owens Valley ins trockene Südkalifornien transportieren sollte. Mit Hilfe dieses Wassers war die Großstadt Los Angeles so in der Lage, eine Vielzahl von Nachbargemeinden einzugemeinden. Andere Gemeinden mit eigener Wasserversorgung wie z. B. Burbank sind aus dem gleichen Grund noch heute unabhängig.  mehr lesen…

Martha’s Vineyard am Atlantik

19. Dezember 2015 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein

Dock on Martha's Vineyard © flickr.com - m01229/cc-by-2.0

Dock on Martha’s Vineyard © flickr.com – m01229/cc-by-2.0

Martha’s Vineyard ist eine große Insel vor der Südküste von Cape Cod im US-Bundesstaat Massachusetts und ist Teil der Inselkette Outer Lands. Häufig wird sie bloß the Vineyard (deutsch “der Weinberg”) genannt. Martha’s Vineyard hat rund 15.000 Einwohner und umfasst sechs der sieben Gemeinden des Dukes County (Aquinnah, Chilmark, Edgartown, Oak Bluffs, Tisbury, West Tisbury). Die Gemeinde Chilmark schließt auch die weiter südlich gelegene unbewohnte Insel Nomans Land (2,477 km²) ein. Zum Hauptort Edgartown gehört die unmittelbar östlich benachbarte Insel Chappaquiddick. Im 18. und 19. Jahrhundert war Martha’s Vineyard die Heimat einer der ersten bekannten Gemeinschaften der Gehörlosen. Sie entwickelten aufgrund ihrer Isolation einen speziellen Dialekt der Gebärdensprache, die Martha’s Vineyards Gebärdensprache.  mehr lesen…

Der Flatiron District in Manhattan

12. Dezember 2015 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein, New York City

Flatiron District © flickr.com - Dave Lindblom/cc-by-2.0

Flatiron District © flickr.com – Dave Lindblom/cc-by-2.0

Der Flatiron District ist ein kleines Viertel im Stadtbezirk Manhattan, das seinen Namen dem Flatiron Building verdankt, das sich an der Kreuzung von Broadway, Fifth Avenue und 23rd Street befindet. Der Broadway quert den Flatiron District, die Madison Avenue beginnt an der 23rd Street und verläuft in nördlicher Richtung. Am nördlichen Ende des Viertels befindet sich der Madison Square Park, der 2001 vollständig saniert wurde. Innerhalb des Flatiron District befinden sich zwei bedeutende nationale Denkmäler: Einerseits der Ladies’ Mile Historic District und der Geburtsort des US-Präsidenten Theodore Roosevelt.  mehr lesen…

Return to Top ▲Return to Top ▲