University of Cambridge

21. September 2018 | Author/Destination: | Rubric: Architektur, Allgemein, Universitäten, Hochschulen, Akademien

Clare College and King's Chapel on River Cam © Christian Richardt/cc-by-sa-3.0

Clare College and King’s Chapel on River Cam © Christian Richardt/cc-by-sa-3.0

Die University of Cambridge im Vereinigten Königreich wurde im Jahr 1209 gegründet. Die Universität ist gesetzlich verfasst als Körperschaft, besteht aus 31 Colleges und hat daher einen föderativen Charakter. Das offizielle Gründungsdatum des ersten Colleges, Peterhouse, war 1284. Die University of Cambridge gilt als eine der angesehensten und prestigeträchtigsten Universitäten der Welt. Sie hat mehr Nobelpreisträger als irgendeine andere Universität auf der Welt hervorgebracht. Mitglieder der Universität haben 92 Nobelpreise erhalten, rund 70 davon waren selbst Studenten in Cambridge. Gemeinsam mit der Universität Oxford, der London School of Economics, dem Imperial College London und dem University College London bildet die Universität Cambridge die sogenannte Gruppe der G-5-Universitäten in England.  mehr lesen…

Vorderasiatisches Museum in Berlin

10. September 2018 | Author/Destination: | Rubric: Berlin, Museen, Ausstellungen, UNESCO-Welterbe

Ishtar Gate © Hnapel/cc-by-sa-4.0

Ishtar Gate © Hnapel/cc-by-sa-4.0

Das Vorderasiatische Museum ist ein Teil der Staatlichen Museen zu Berlin. Es ist im Haupt- und im Untergeschoss des Südflügels des Pergamonmuseums untergebracht und umfasst eine der größten Sammlungen Vorderasiatischer Kunst der Welt. Prunkstücke der Sammlung sind das Ischtar-Tor und die Prozessionsstraße von Babylon, Teile des Eanna-Tempels und des Inanna-Tempels des Kara-indaš aus Uruk. Daneben beherbergt das Museum eine bedeutende Anzahl von vorderasiatischen Stempel- und Rollsiegeln sowie Keilschrifttexten.  mehr lesen…

Wollaton Hall in Nottingham

20. August 2018 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein, Museen, Ausstellungen, Paläste, Schlösser, Villen, Parks

A view of Wollaton Hall west front and Stable Block from the south-west © Acabashi/cc-by-sa-4.0

A view of Wollaton Hall west front and Stable Block from the south-west © Acabashi/cc-by-sa-4.0

Wollaton Hall ist ein Landhaus im elisabethanischen Stil, das auf einem kleinen, aber weithin sichtbaren Hügel im Wollaton Park in Nottingham steht. Im Herrenhaus selbst ist heute das Nottingham Natural History Museum untergebracht, in den Häusern im Park das Nottingham Industrial Museum. Der umgebende Park wird regelmäßig für Großveranstaltungen, wie Rockkonzerte, Sportfeste und Festivals, genutzt.  mehr lesen…

Siedlungen der Berliner Moderne

15. August 2018 | Author/Destination: | Rubric: Architektur, Berlin, UNESCO-Welterbe

Großsiedlung Siemensstadt by Hugo Häring © Doris Antony/cc-by-sa-3.0

Großsiedlung Siemensstadt by Hugo Häring © Doris Antony/cc-by-sa-3.0

Siedlungen der Berliner Moderne ist eine zusammenfassende Bezeichnung für sechs im Juli 2008 von der UNESCO in die Liste des Welterbes aufgenommene Wohnsiedlungen in verschiedenen Stadtteilen und ehemaligen Vororten Berlins. Diese wurden zwischen 1913 und 1934 von Architekten der Klassischen Moderne im Stil des Neuen Bauens entworfen und errichtet.  mehr lesen…

Preis der Europäischen Union für zeitgenössische Architektur

03. August 2018 | Author/Destination: | Rubric: Architektur, Design & Produkte, Europäische Union

© europa.eu

© europa.eu

Der European Union Prize for Contemporary Architecture, bis 1998 Mies van der Rohe Award for European Architecture, ist ein Architekturpreis, der 1987 von der Europäischen Kommission, dem europäischen Parlament und der Stiftung Mies van der Rohe – Barcelona ins Leben gerufen wurde. Er ist nach dem Architekten Ludwig Mies van der Rohe benannt und wird alle zwei Jahre vergeben. Der Preis ist mit 60.000 Euro dotiert und gilt als der renommierteste europäische Architekturpreis.  mehr lesen…

Westminster Abbey in London

01. August 2018 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein, London

Big Ben and Westminster Abbey, seen from London Eye © Tebbetts

Big Ben and Westminster Abbey, seen from London Eye © Tebbetts

Westminster Abbey (vollständiger Name: The Collegiate Church of St Peter, Westminster) ist eine Kirche in London. Sie befindet sich in der City of Westminster westlich des Palace of Westminster. Traditionell werden hier die Könige von England (später britische Monarchen) gekrönt und beigesetzt. Die Stiftskirche des Kollegiatstifts St. Peter, Westminster gehört zur Church of England, ist aber aufgrund ihrer Funktion keiner Diözese zugehörig, sondern Eigenkirche (“royal peculiar”) der britischen Monarchie. Daher wird ihr oberster Geistlicher, der Dekan von Westminster Liste der Äbte und Dekane von Westminster, direkt vom britischen Monarchen berufen. Diese Kirche ist nicht zu verwechseln mit der römisch-katholischen Westminster Cathedral.  mehr lesen…

Bessarabska-Markthalle in Kiew

02. Juli 2018 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein

© Tiia Monto/cc-by-sa-3.0

© Tiia Monto/cc-by-sa-3.0

Die Bessarabska-Markthalle ist eine 2896 m² große Markthalle im Zentrum der ukrainischen Hauptstadt Kiew. Seit 1979 steht die Markthalle als Denkmal der Architektur und Stadtplanung unter Denkmalschutz.  mehr lesen…

Nationalpark Krka in Kroatien

29. Juni 2018 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein

© John Maxwell

© John Maxwell

Der kroatische Nationalpark Krka umfasst auf einer Fläche von 109,5 km² den rund 45 Kilometer langen Flussabschnitt der Krka zwischen Knin und Skradin sowie den Unterlauf des Nebenflusses Čikola und liegt im zentralen Dalmatien. Der Nationalpark wurde im Jahre 1985 gegründet. Der Eintritt ist kostenpflichtig. An den Wasserfällen der Krka (Skradinski buk, Roški slap und an den Schleierfällen oberhalb der Roški-Fälle) und in der Schlucht des Flusses wurden in den 1960er Jahren Teile der Winnetou-Verfilmungen gedreht.  mehr lesen…

Eminönü in Istanbul

25. Juni 2018 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein, Union für das Mittelmeer

© flickr.com - Omer Unlu/cc-by-2.0

© flickr.com – Omer Unlu/cc-by-2.0

Eminönü ist ein ehemaliger Stadtteil von Istanbul, derzeit ein Viertel von Fatih, Hauptstadt der Provinz. Dies ist das Herz der ummauerten Stadt Konstantin, der Mittelpunkt einer Geschichte von unglaublichem Reichtum. Eminönü umfasst etwa das Gebiet, auf dem das antike Byzanz gebaut wurde. Die Galatabrücke überquert das Goldene Horn in Eminönü und die Mündung des Bosporus mündet in das Marmarameer. Und auf dem Hügel steht der Topkapı-Palast, die Blaue Moschee und die Hagia Sophia. Somit ist Eminönü das Haupttouristenziel in Istanbul. Es war bis 1928 Teil des Bezirks Fatih und umfasste das ganze Gebiet der Halbinsel (der alte Stamboul) innerhalb der römischen Stadtmauern – das Gebiet, das einst die byzantinische Hauptstadt Konstantinopel war. Da die Einwohnerzahl von Eminönü heute niedrig ist, kehrte sie 2009 in den Hauptstadtbezirk Fatih zurück.  mehr lesen…

Return to Top ▲Return to Top ▲