Palace of Holyroodhouse in Edinburgh

21. Juni 2019 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein, Museen, Ausstellungen, Paläste, Schlösser, Villen, Parks

© Chabe01/cc-by-sa-4.0

© Chabe01/cc-by-sa-4.0

Holyrood Palace oder Palace of Holyroodhouse in Edinburgh ist die offizielle Residenz der britischen Königin in Schottland. Der Palast befindet sich am östlichen Ende der Royal Mile, die von dort hinauf zum Edinburgh Castle führt. An das Schloss schließt sich der Holyrood Park an. Die Anlage steht seit dem 14. Dezember 1970 als Listed Building der Kategorie A unter Denkmalschutz. Ein Teil der Innenräume kann besichtigt werden, wenn die königliche Familie nicht im Schloss weilt. Dazu zählen die historischen Königsgemächer im renaissancezeitlichen Nordwestturm des 16. Jahrhunderts und die heutigen Staatsappartements aus dem 17. Jahrhundert.  mehr lesen…

Hampton Court Palace in London

31. Mai 2019 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein, London, Museen, Ausstellungen, Paläste, Schlösser, Villen, Parks

Hampton Court Palace © flickr.com - Duncan Harris/cc-by-2.0

Hampton Court Palace © flickr.com – Duncan Harris/cc-by-2.0

Hampton Court Palace ist ein Schloss im äußersten Südwesten Londons am linken Ufer der Themse im Stadtbezirk Richmond upon Thames. Das Schloss war von 1528 bis 1737 eine bevorzugte Residenz der englischen und britischen Könige. Ursprünglich wurde es im Tudorstil erbaut, gegen Ende des 17. Jahrhunderts und im 18. Jahrhundert wurden große Teile im Stile des englischen Barock umgebaut. Mit seinen gewaltigen Ausmaßen, seiner prächtigen Innenausstattung und seinen ausgedehnten Gärten gilt es als eines der Hauptwerke des Tudorstils und des Barocks in England. Heute gehört das Schloss Historic Royal Palaces, einer unabhängigen gemeinnützigen Organisation, die die ungenutzten königlichen Paläste betreut. Einige königliche Begünstigte bewohnen noch immer Wohnungen im Schloss, aber die königlichen Gemächer, die Küchen und weite Teile des Schlosses sowie die Gärten können besichtigt werden.  mehr lesen…

Chagos-Archipel im Indischen Ozean

24. Mai 2019 | Author/Destination: | Rubric: Umwelt, Allgemein, Nachhaltigkeit

Cannon Point at sundown © Blaine Steinert

Cannon Point at sundown © Blaine Steinert

Der Chagos-Archipel ist eine Inselgruppe im Indischen Ozean. Er ist unter dem Namen Chagos Archipelago ein Britisches Überseegebiet, der letzte noch verbliebene Teil des Britischen Territoriums im Indischen Ozean, und dient den USA als Marine- sowie Luftwaffenstützpunkt. Die Insel Diego Garcia wurde 1966 von Großbritannien für zunächst 50 Jahre an die USA verpachtet, die dort “eine Basis mit 5000 Mann Besatzung, Langstreckenbombern, Kriegsschiffen verschiedenster Grösse, U-Booten, einem Arsenal an Nuklearwaffen und modernsten Lauschanlagen möglichst unbeobachtet betreiben” wollten. Der Pachtvertrag wurde zwischenzeitlich bis 2036 verlängert.  mehr lesen…

Goodwood House in Chichester

10. Mai 2019 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein, Paläste, Schlösser, Villen, Parks, Sport

© flickr.com - Ian Stannard/cc-by-sa-2.0

© flickr.com – Ian Stannard/cc-by-sa-2.0

Goodwood House ist ein Herrenhaus in der südenglischen Gemeinde Westhampnett. Es stammt überwiegend aus dem ausgehenden 18. Jahrhundert und ist seit seiner Entstehung im jetzigen Aussehen bis heute Sitz des jeweiligen Duke of Richmond. Auf den mehreren Quadratkilometern Land, die zum Anwesen gehören, befinden sich weitere, teilweise historische, Gebäude und Einrichtungen, darunter ein Hotel, eine Pferderennbahn, ein Flugplatz, ein Golfplatz und der Goodwood Circuit, auf dem jährlich das Goodwood Revival stattfindet, sowie eine Bergstrecke, die vor Goodwood House herführt, bzw. eine Rallyestrecke im Wald, auf denen jährlich das Goodwood Festival of Speed stattfindet. In direkter Nachbarschaft befindet sich seit 2003 das nach Goodwood House benannte Werk der Rolls-Royce Motor Cars, das Goodwood plant.  mehr lesen…

Chatsworth House

26. April 2019 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein, Paläste, Schlösser, Villen, Parks

Emperor's Fountain © Kev747

Emperor’s Fountain © Kev747

Chatsworth House ist ein englisches Landschloss und liegt etwa fünf Kilometer nordöstlich von Bakewell in Derbyshire. Es ist der Sitz der Familie Cavendish, der Dukes of Devonshire, und wird seit dem 16. Jahrhundert ununterbrochen von ihnen bewohnt. Bedeutsam ist auch der große Park, in dem neben Überresten des früheren Barockgartens vor allem der ausgedehnte, über vier Quadratkilometer große Landschaftspark von Capability Brown, sowie eine von Sir Joseph Paxton geschaffene Fontäne, mehrere Gewächshäuser und Steingärten zu sehen sind.  mehr lesen…

Carnaby Street in London

01. April 2019 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein, London

© SisterLondon/cc-by-sa-4.0

© SisterLondon/cc-by-sa-4.0

Die Carnaby Street befindet sich in London im Norden des Stadtteils Soho. Sie gehört zu den bekanntesten Einkaufsstraßen der Stadt und ist eine Fußgängerzone.  mehr lesen…

Kensington in London

20. März 2019 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein, London

Serpentine Gallery © Mark Ahsmann/cc-by-sa-3.0

Serpentine Gallery © Mark Ahsmann/cc-by-sa-3.0

Kensington ist ein Stadtteil im Westen Londons, der zum Stadtbezirk Kensington and Chelsea gehört. Direkt am westlichen Rand des Hyde Parks gelegen, bietet der Stadtteil mit seiner überwiegend viktorianischen Bebauung das gepflegte Bild eines aristokratischen, als “königlich” geltenden Viertels. Es sind aber auch einige bodenständige Cafés, Pubs und Bars zu finden (insbesondere in der Kensington Church Street).  mehr lesen…

Tower of London

01. März 2019 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein, Haus des Monats, London, Museen, Ausstellungen, UNESCO-Welterbe

© Bob Collowân/cc-by-sa-4.0

© Bob Collowân/cc-by-sa-4.0

Her Majesty’s Royal Palace and Fortress the Tower of London ist ein befestigter Gebäudekomplex entlang der Themse am südöstlichen Ende der City of London. Die Ringburg mit zwei Festungsringen diente den englischen und britischen Königen unter anderem als Residenz, Waffenkammer, Werkstatt, Lager, Zoo, Garnison, Museum, Münzprägestätte, Gefängnis, Archiv und Hinrichtungsstätte. Seit 600 Jahren wird der Tower von Touristen besucht. Im Jahr 2011 war er mit mehr als 2,5 Millionen Besuchern die meistbesuchte kostenpflichtige Attraktion im Vereinigten Königreich.  mehr lesen…

Arts and Crafts Movement

18. Januar 2019 | Author/Destination: | Rubric: Architektur, Design & Produkte, Allgemein, London

Philip Webb's Red House in Upton, Bexleyheath, Greater London © Ethan Doyle White/cc-by-sa-3.0

Philip Webb’s Red House in Upton, Bexleyheath, Greater London © Ethan Doyle White/cc-by-sa-3.0

Das Arts and Crafts Movement war eine britische Bewegung in der Kunst und insbesondere im Produktdesign in der Mitte des 19. Jahrhunderts bis etwa 1920. Die Arts-and-Crafts-Bewegung entstand in der Mitte des 19. Jahrhunderts und wurde maßgeblich von William Morris, John Ruskin sowie einer Gruppe von Malern, Architekten und anderen Künstlern initiiert. Ruskin untersuchte die Verbindung zwischen Kunst, Gesellschaft und Arbeit, während Morris Ruskins Philosophie in die Praxis umsetzte, indem er großen Wert auf Arbeit legte, sowie die Freude an Handarbeit und natürlicher Schönheit des Materials. Im Zeitalter der maschinellen Produktion wollten sie eine Rückbesinnung auf das Handwerk. Weitere wichtige Vertreter waren neben Morris Walter Crane, Arthur Heygate Mackmurdo, Charles Voysey, Charles Robert Ashbee, Dante Gabriel Rossetti und William Lethaby.  mehr lesen…

Return to Top ▲Return to Top ▲