Antalya an der Türkischen Riviera

31. August 2015 | Destination: | Rubric: Allgemein, Union für das Mittelmeer |

© Erencet/cc-by-sa-3.0

© Erencet/cc-by-sa-3.0

Antalya ist eine türkische Großstadt am Mittelmeer. Sie ist Hauptort der fruchtbaren Küstenebene im Süden Kleinasiens, die seit antiker Zeit als Pamphylien bezeichnet wird. Heute wird die Gegend wegen der langen Sandstrände auch gerne Türkische Riviera genannt. Antalyas Altstadt liegt dabei größtenteils oberhalb einer Steilküste. Der bedeutende Seehafen im Süden der Stadt grenzt an den Konyaaltı-Strand.

Antalya ist Hauptstadt der gleichnamigen Provinz, von deren Einwohnern rund die Hälfte in der Stadt Antalya wohnt. Der Flughafen Antalya ist Ziel zahlreicher Urlaubsflüge. In unmittelbarer Nähe befinden sich die Touristenzentren Belek, Manavgat und Side im Osten und Kemer im Süden.

Hadrian's Gate © Ingo Mehling/cc-by-sa-3.0 © Dennis Jarvis/cc-by-sa-2.0 Antalya Harbor © JuergenL/cc-by-sa-2.0-de © Mbilgen/cc-by-sa-3.0 Collage of Antalya © Ahmet Gürsakal/cc-by-sa-3.0 © Erencet/cc-by-sa-3.0
<
>
Collage of Antalya © Ahmet Gürsakal/cc-by-sa-3.0
Das Wahrzeichen Antalyas ist das im Stadtzentrum befindliche Minarett der Yivli-Minare-Moschee, das im 13. Jahrhundert unter dem seldschukischen Sultan Kai Kobad I. erbaut wurde. Nur der geringste Teil der städtischen Bausubstanz ist historischen Ursprungs, da die Stadt bis in die 1950er-Jahre lediglich eine mittelgroße Provinzstadt mit weniger als 10 Prozent der heutigen Bevölkerung war. Sehenswert ist auch das archäologische Museum von Antalya.

Heute ist Antalya der Mittelpunkt eines schnell wachsenden Tourismuszentrums an der Türkischen Riviera, das von jährlich mehr als 2,5 Millionen Touristen besucht wird. Es leben über 10.000 deutsche Dauerresidenten in der Region, zu deren Betreuung 2003 die Pfarrgemeinde St. Nikolaus gegründet und eine Kapelle eingerichtet wurde.

Lesen Sie mehr auf Stadt Antalya, Antalya Tourismus, Antalya Airport, Wikitravel Antalya und Wikipedia Antalya. Hier erfahren Sie mehr über Bilder und deren Verwendung. Damit Sie sich auf dem Laufenden halten können, bieten die meisten Stadt- oder Tourismus-Webseiten einen Newsletter-Service an und/oder unterhalten Facebook-Seiten/Twitter-Accounts. Zudem bieten mehr und mehr Orte, Tourismusorganisationen und Kultureinrichtungen zusätzlich Apps für SmartPhones und Tablets an, sodass Sie Ihren mobilen Fremdenführer immer dabei haben können.



Das könnte Sie auch interessieren:

Die Docklands in London

Die Docklands in London

[caption id="attachment_6651" align="aligncenter" width="590"] Canary Wharf from Thames © S nova[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Docklands ist der semioffizielle Name eines Stadtteils im O...

[ read more ]

Return to Top ▲Return to Top ▲
Ribeira © Georges Jansoone
Porto, Hauptstadt des Nordens

Porto ist die Hauptstadt des gleichnamigen Distriktes in Portugal und liegt am Douro vor dessen Mündung in den Atlantischen Ozean....

Protaras Beach © AyianapaProtaras/cc-by-sa-3.0
Themenwoche Zypern – Paralimni

Paralimni ist eine Gemeinde im Südosten Zyperns. Politisch gehört sie zum Bezirk Famagusta der Republik Zypern, dessen Verwaltungszentrum sie de...

© Siren-Com/cc-by-sa-3.0
Jardins du Trocadéro in Paris

Die Jardins du Trocadéro sind zwei am Hügel von Chaillot im 16. Pariser Arrondissement symmetrisch angelegte Grünanlagen. Die Gärten liegen...

Schließen