Andratx auf Mallorca

Donnerstag, 6. August 2015 - 16:53 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Allgemein

© Torsten Harenberg/cc-by-sa-3.0

© Torsten Harenberg/cc-by-sa-3.0

Andratx ist eine Gemeinde im westlichen Teil der Baleareninsel Mallorca. Sie hat eine Fläche von 81,5 km² und 11.000 Einwohnern. Die Bevölkerung konzentriert sich im gleichnamigen Hauptort abseits der Küste und im Hafenort Port d’Andratx. Die Männer der Gemeinde werden andritxol genannt, die Frauen heißen andritxole.

Da im Mittelalter die Insel von zahlreichen nordafrikanischen Piraten heimgesucht wurde, war der Bau eines Verteidigungssystems notwendig, das auf der Errichtung zahlreicher Türme basierte. Im 16. Jahrhundert wurde von J. Binimelis ein Plan ausgearbeitet, der die Überprüfung der Standorte bereits errichteter Türme und die Festlegung neuer Standorte zum Ziel hatte. Von den insgesamt 14 Türmen auf dem Gebiet der Gemeinden Calvià und Andratx sind heute noch 12 vorhanden.

Port d'Andratx © flickr.com - Andrés Nieto Porras/cc-by-sa-2.0 Port d'Andratx © flickr.com - Andrés Nieto Porras/cc-by-sa-2.0 Castillo de Andratx © Dfr/cc-by-sa-3.0 Camp de Mar © Antoni Sureda/cc-by-sa-3.0 © Antoni Sureda/cc-by-sa-3.0 © Torsten Harenberg/cc-by-sa-3.0
<
>
Port d'Andratx © flickr.com - Andrés Nieto Porras/cc-by-sa-2.0
Sehenswert sind zudem:

  • Die Sandstrände in Sant Elm, auf der Insel Sa Dragonera und in Camp de Mar
  • Das ehemalige Kloster La Trapa auf 380 m über Meereshöhe. An dieser Stelle gründeten in den zwanziger Jahren des 19. Jahrhunderts von Frankreich ausgewiesene Trappisten ein Kloster, das sie schon nach zehn Jahren wieder verlassen mussten, weil es von Staats wegen geschlossen wurde. Einige Gebäudereste sind erhalten geblieben. Die Gartenanlage mit Terrassenbau ist noch zu sehen, und die Überreste des mächtigen Affenbrotbaums, des ehemals größten Mallorcas, stehen neben der Klosterruine.
  • Centro Cultural Andratx, das Museum zählt zu den größeren Zentren zeitgenössischer Kunst in Europa.
  • Studio Weil. Barbara Weil ist eine US-amerikanische Künstlerin, die Beziehungen zwischen Malerei, Skulptur, zeitgenössischer Architektur und Mensch auf ungewöhnliche Weise sichtbar werden lässt. Sie hat in Zusammenarbeit mit Daniel Libeskind das Studio Weil entwickelt und bauen lassen. Das architektonisch bedeutende Gebäude auf Mallorca enthält Arbeits- und Ausstellungsräume der Künstlerin.

Lesen Sie mehr auf Gemeinde Andratx, mallorcaexperten.de – Andratx und Port d’Andratx, Golf-Club Andratx und Wikipedia Andratx. Hier erfahren Sie mehr über Bilder und deren Verwendung. Damit Sie sich auf dem Laufenden halten können, bieten die meisten Stadt- oder Tourismus-Webseiten einen Newsletter-Service an und/oder unterhalten Facebook-Seiten/Twitter-Accounts. Zudem bieten mehr und mehr Orte, Tourismusorganisationen und Kultureinrichtungen zusätzlich Apps für SmartPhones und Tablets an, sodass Sie Ihren mobilen Fremdenführer immer dabei haben können (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes). Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.




Das könnte Sie auch interessieren:

Diesen Beitrag teilen: (Vor Nutzung der Button Datenschutzregelungen beachten)

Mons und Plzeň, Kulturhauptstädte Europas 2015

Mons und Plzeň, Kulturhauptstädte Europas 2015

[caption id="attachment_154261" align="aligncenter" width="590"] © rtbf.be[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"] MONS Mons ist die Hauptstadt der belgischen Provinz Hennegau. Die wallonische Stadt ist mehrheitlich frankophon. Der Name der Stadt bedeutet lateinisch Berg (vergleiche franz. Mont), was auf die geografische Gegebenheit in der Stadt schließen lässt. Die Stadt entstand auf einem der fünf Hügel in der Senke des Flusses Henne (frz. Haine). Seit dem 31. März 1967 ist Mons Sitz des Militärischen Hauptquartiers der NATO, SHA...

[ read more/mehr lesen ]

Ho-Chi-Minh-Stadt in Vietnam

Ho-Chi-Minh-Stadt in Vietnam

[caption id="attachment_26599" align="aligncenter" width="590"] Hotel Majestic © flickr.com - calflier001/cc-by-sa-2.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Ho-Chi-Minh-Stadt ist die größte Stadt Vietnams. Im gesamten Verwaltungsgebiet der Stadt leben 7,1 Millionen Einwohner. Es stellt kein zusammenhängendes Stadtgebiet dar, sondern ist – mit seiner außerhalb der Kernstadt dominierenden ländlichen Siedlungsstruktur – eher mit einer kleinen Provinz vergleichbar. Die Stadt liegt etwas nördlich des Mekong-Deltas auf dem Westufer de...

[ read more/mehr lesen ]

Das George W. Bush Presidential Center erhält den 'Climate Hero Award'

Das George W. Bush Presidential Center erhält den 'Climate Hero Award'

[caption id="attachment_152351" align="aligncenter" width="590"] © www.georgewbushlibrary.smu.edu[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Das George W. Bush Presidential Center ist Teil der George W. Bush Foundation (Stiftung) und beinhaltet unter anderem die Präsidentenbibliothek von George W. Bush, dem 43. Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika. Das Center befindet sich auf dem Campus der Southern Methodist University in Dallas (Texas) und nimmt dort etwa 10 ha ein. Der Komplex umfasst neben der Bibliothek und dem Museu...

[ read more/mehr lesen ]

Große Freiheit in Hamburg

Große Freiheit in Hamburg

[caption id="attachment_196634" align="aligncenter" width="590"] © flickr.com - IKs World Trip/cc-by-2.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Große Freiheit ist eine Seitenstraße zur Reeperbahn/Nobistor, beginnend am Beatles-Platz, die heute zum Stadtteil Hamburg-St. Pauli gehört. Die Straße wurde 1610 in Altona angelegt. Ihren bereits seit dem 17. Jahrhundert amtlichen Namen hat die Große Freiheit, wie die benachbarte Kleine Freiheit, von den Religions- und Gewerbefreiheiten, die dort ansässige, unzünftige Handwerker ...

[ read more/mehr lesen ]

Bessarabska-Markthalle in Kiew

Bessarabska-Markthalle in Kiew

[caption id="attachment_185639" align="aligncenter" width="590"] © Tiia Monto/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Bessarabska-Markthalle ist eine 2896 m² große Markthalle im Zentrum der ukrainischen Hauptstadt Kiew. Seit 1979 steht die Markthalle als Denkmal der Architektur und Stadtplanung unter Denkmalschutz. Der Name des eindrucksvollen Rundbaus stammt vom gleichnamigen Bessarabska-Platz auf dem sie sich befindet, welcher wiederum seinen Namen von den hier im 19. Jahrhundert mit Wein und Obst handelnden Bau...

[ read more/mehr lesen ]

Adria in Venetien

Adria in Venetien

[caption id="attachment_153587" align="aligncenter" width="590"] Canal Bianco © Pava[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Adria ist eine kleine italienische Stadt mit 20.000 Einwohnern im Norden des Po-Deltas in der Nähe der Etsch, gelegen in der italienischen Provinz Rovigo in Venetien. Als etruskische Stadt in der Poebene war Adria in vorchristlicher Zeit so bedeutsam, dass antike Historiografen behaupteten, das Adriatische Meer soll nach der Stadt Adria benannt worden sein. Adria war seit dem Ende des 6. Jahrhunderts wohl ein...

[ read more/mehr lesen ]

Bad Harzburg am Nordrand des Harzes

Bad Harzburg am Nordrand des Harzes

[caption id="attachment_160225" align="aligncenter" width="590"] Youth Fountain by Jochen Müller © Kassandro[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Bad Harzburg ist eine Stadt im Landkreis Goslar im Süden Niedersachsens. Sie liegt am Nordrand des Harzes und ist anerkanntes Sole-Heilbad. Die Stadt liegt im Nordharz an der Landesgrenze von Niedersachsen und Sachsen-Anhalt. Die Stadt erstreckt sich nach Süden in das Tal der Radau und liegt am Rand des Nationalparks Harz. Bad Harzburg ist mit dem Stadtteil Harlingerode aktiver Besta...

[ read more/mehr lesen ]

Themenwoche Libyen - Kufra-Oasen

Themenwoche Libyen - Kufra-Oasen

[caption id="attachment_168418" align="aligncenter" width="590"] Al Jawf © NASA[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Kufra-Oasen sind eine Oasengruppe im Südosten von Libyen 950 Kilometer südlich von Banghazi, mit einer Fläche von 8793 km². Sie sind namensgebend für das libysche Munizip al-Kufra und beherbergen einen Großteil von dessen Bevölkerung. Zentrum der Kufra-Oasen und Hauptstadt von al-Kufra ist al-Dschauf (Al Jawf). Im Februar 2012 hatte Kufra etwa 40.000 Einwohner. Ursprünglich waren die Oasen von nilosaharanischen...

[ read more/mehr lesen ]

Return to Top ▲Return to Top ▲
© Rotsee/cc-by-sa-4.0
Vimmerby, Astrid Lindgrens Welt

Vimmerby ist eine Ortschaft mit 8.000 Einwohnern in der südschwedischen Provinz Kalmar län und der historischen Provinz Småland. Vimmerby ist...

Tallest buildings in New York City © Ali Zifan modified by DigbyDalton
432 Park Avenue in New York City

432 Park Avenue ist ein im Bau befindlicher Wolkenkratzer in New York City. Der Bau des Gebäudes begann im Jahr...

HM Bark Endeavour replica in Cooktown © John Hill/cc-by-sa-3.0
Themenwoche Queensland – Cooktown

Cooktown in Queensland, auf der Kap-York-Halbinsel an der Korallenmeer-Küste, ist die nördlichste Stadt an Australiens Ostküste. Die 6 m über...

Schließen