Das Fürstentum Andorra

Montag, 18. Mai 2015 - 12:56 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Europäische Union, Allgemein

Arcalis - Pleta de Castellar © Simonjoan

Arcalis – Pleta de Castellar © Simonjoan

Andorra ist ein unabhängiger Zwergstaat in den östlichen Pyrenäen zwischen Spanien und Frankreich. Andorra wurde am 8. September 1278 gegründet und ist heute flächenmäßig der größte unter den sechs europäischen Zwergstaaten. Es ist das einzige Land der Welt, bei dem zwei ausländische Amtsträger gleichzeitig die Funktion des Staatsoberhauptes wahrnehmen (der Bischof von Urgell und der Präsident von Frankreich). Somit handelt es sich um eine Doppelherrschaft oder Dyarchie. Andorra gilt als Steueroase. Daneben ist der Tourismus, insbesondere der Wintersport, ein wichtiger Wirtschaftsfaktor.

Die Bevölkerung des Landes konzentriert sich im größten Tal des Fürstentums, durch das der Fluss Grand Valira fließt und in dem sich zwei Gemeinden befinden, darunter die Hauptstadt Andorra la Vella.

Andorra la Vella - Andorran Parliament © flickr.com - lorentey Andorra la Vella - Center © flickr.com - alfonsobenayas Well in Andorra la Vella © flickr.com - lorentey Andorra map © Karl Musser Andorra la Vella - Street view in Santa Coloma © Alaexis Scenery of Andorran mountains © Christof Damian Ordino - Sant Marti de la Cortinada © flickr.com - lorentey Ordino Valley © Josemanuel Encamp, seen from Vall dels Cortals © Josemanuel Christmas in Andorra la Vella © Joanut OLYMPUS DIGITAL CAMERA Arcalis - Pleta de Castellar © Simonjoan
<
>
Andorra la Vella - Andorran Parliament © flickr.com - lorentey
Das kleine Fürstentum verfügt praktisch über keine Naturressourcen, allenfalls Wasser und (für den Inlandbedarf) Granitschiefer. Früher war Andorra trotz seiner Gebirgslage ein Agrarland, im Laufe der Jahre beschränkte sich die Landwirtschaft jedoch weitgehend auf Viehhaltung sowie Tabakanbau und -verarbeitung und für den Inlandbedarf Kartoffelanbau. Nur 2 % von Andorras unbebautem Land sind für landwirtschaftliche Zwecke geeignet. Das Fürstentum war lange das Schaufenster Europas für Spanien, aber als Spanien 1986 der Europäischen Gemeinschaft beitrat, musste die Wirtschaftspolitik verändert werden.

Das Land lebt heute vor allem vom Tourismus (mehr als zwölf Millionen Besucher jährlich), zum Beispiel durch Wintersport. Rund 500 Hotels sowie Sport- und Ferienzentren stehen zur Verfügung. Außerdem ist der Verkauf von durch Wasserkraft erzeugtem Strom an die benachbarte spanische Region Katalonien eine bedeutende Einnahmequelle. Die Konzession von 1929 zur Nutzung dieser Ressource zur Stromversorgung hat zum Bau von Hauptverkehrsstraßen sowie zur Errichtung eines Stromnetzes geführt. Auch das Bankwesen ist sehr gut entwickelt. Eine weitere Einnahmequelle sind die Konzessionsgebühren der örtlichen Rundfunkanstalten. Andorra gewährt seinen Einwohnern weitgehend Steuerfreiheit. Durch die niedrige Umsatzsteuer ist das Land für Luxusartikel attraktiv (Gold, Schmuck, Lederwaren, Bekleidung, Kosmetika).

Lesen Sie mehr auf Regierung von Andorra, Andorra Informationen, Wikitravel Andorra und Wikipedia Andorra. Hier erfahren Sie mehr über Bilder und deren Verwendung. Damit Sie sich auf dem Laufenden halten können, bieten die meisten Stadt- oder Tourismus-Webseiten einen Newsletter-Service an und/oder unterhalten Facebook-Seiten/Twitter-Accounts. Zudem bieten mehr und mehr Orte, Tourismusorganisationen und Kultureinrichtungen zusätzlich Apps für SmartPhones und Tablets an, sodass Sie Ihren mobilen Fremdenführer immer dabei haben können (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes - Wetterbericht von wetter.com). Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.




Das könnte Sie auch interessieren:

    None Found

Diesen Beitrag teilen: (Vor Nutzung der Button Datenschutzregelungen beachten)

Themenwoche Monaco - Monaco-Stadt

Themenwoche Monaco - Monaco-Stadt

[caption id="attachment_164147" align="aligncenter" width="590"] Monaco City © Antonu/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen lassen"]Monaco-Ville ist der älteste und nach Einwohnern kleinste Stadtbezirk (frz. Quartier) im Fürstentum Monaco. Er weist eine Fläche von 0,2 Quadratkilometern (19,65 Hektar) auf und grenzt an die monegassischen Stadtbezirke Fontvieille und La Condamine. Monaco-Ville ist historisch eine befestigte alte Stadt, Teile der Befestigung sind noch heute sichtbar. Bis 1917 war Monaco-Ville eine sepa...

[ read more ]

Einstieg ins Segeln: Segeln lernen auf der Jolle

Einstieg ins Segeln: Segeln lernen auf der Jolle

[caption id="attachment_153704" align="aligncenter" width="520"] © boot.de[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Viele Spitzensegler begannen ihre Karriere im nassen Cockpit einer Jolle. Heros wie Poul Elvström suchten noch im fortgeschrittenen Alter immer wieder die Herausforderung in offenen Booten, oder auf dem Trampolin eines Catamarans. Und auch viele Fahrtensegler sind im Optimisten und Piraten groß geworden, lernten das Handwerk Segeln mit der Großschot in der einen und dem Pinnenausleger in der anderen Hand. Ratgeber zu...

[ read more ]

Experience Music Project Museum in Seattle

Experience Music Project Museum in Seattle

[caption id="attachment_164340" align="aligncenter" width="590"] © EMP|SFM Archive/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen lassen"]Das Experience Music Project (EMP) ist ein Museum für populäre Musik in Seattle. Es wurde von Paul Allen, dem Mitbegründer von Microsoft, gestiftet und befindet sich auf dem Campus des Seattle Center in Nachbarschaft zum Wahrzeichen der Stadt, der Space Needle. Das EMP wurde im Jahr 2000 eröffnet. Das Gebäude war ursprünglich als Jimi-Hendrix-Museum konzipiert. Das Museum stellt vor all...

[ read more ]

San Salvador auf den Bahamas

San Salvador auf den Bahamas

[caption id="attachment_171555" align="aligncenter" width="590"] © bahamas.com[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]San Salvador ist eine Insel und ein Distrikt am Nordost-Rand der Bahamas. Die Insel hat mit einer Fläche von 94,9 km² eine 11,2 km lange Ost-West- und eine 19,25 km lange Nord-Süd-Ausdehnung. Sie ist mit Ausnahme der Gegend um Cockburn Town im Westen von mehreren Korallenriffen umgeben, sodass für Schiffe nur hier ein Zugang existiert. Um 1680 benannte der englische Pirat John Watling die Insel nach sich, und de...

[ read more ]

Aachener Dom

Aachener Dom

[caption id="attachment_205384" align="aligncenter" width="590"] © CEphoto - Uwe Aranas/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Der Aachener Dom, auch Hoher Dom zu Aachen, Aachener Münster oder Aachener Marienkirche, ist die Bischofskirche des Bistums Aachen und das bedeutendste Wahrzeichen der Stadt Aachen. Der Dom besteht aus mehreren Teilbauten, deren jeweilige Entstehungszeiten die Epoche des Frühmittelalters bis hin zur Neuzeit umfassen. Das karolingische Oktogon, ehemals die Pfalzkapelle der Aachener Königspfalz, ist d...

[ read more ]

Helsinki ist die Hauptstadt und die größte Stadt Finnlands

Helsinki ist die Hauptstadt und die größte Stadt Finnlands

[caption id="attachment_154236" align="aligncenter" width="590"] Downtown Helsinki © Tpienonen[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Helsinki ist die Hauptstadt von Finnland und der finnischen Landschaft Uusimaa. Es ist mit 595.554 Einwohnern die größte Stadt Finnlands und bildet das Zentrum der "Hauptstadtregion", eines Ballungsraumes mit rund einer Million Einwohnern. Die Stadt ist das politische, wirtschaftliche, geistige, wissenschaftliche und kulturelle Zentrum Finnlands. Helsinki hat 6,2 % schwedischsprachige Einwohner und ist off...

[ read more ]

Porträt: Henry John Heinz

Porträt: Henry John Heinz

[caption id="attachment_163112" align="aligncenter" width="590"] Hard Rock Cafe Paris © flickr.com - Flavio Ensiki/cc-by-2.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Henry John Heinz war ein deutsch-amerikanischer Geschäftsmann aus Pittsburgh und Hersteller des Heinz-Ketchup. Das Heinz Field der Pittsburgh Steelers ist nach der H. J. Heinz Company benannt, welche die Namensrechte 2001 erwarb. Heinz wurde als eines von acht Kindern deutscher Einwanderer geboren, sein Vater Johann Heinrich Heinz stammte aus Kallstadt in der Pfalz (offenbar ei...

[ read more ]

Der New York Times Tower

Der New York Times Tower

[caption id="attachment_26670" align="aligncenter" width="590"] © Jleon/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]New York Times Tower ist der Name eines Wolkenkratzers in New York City. Er befindet sich in der Eighth Avenue zwischen der 40. und 41. Straße in Midtown Manhattan und ist Hauptsitz der bekannten US-Tageszeitung The New York Times, die dadurch ihren Hauptsitz vom One Times Square am Times Square in das größere Gebäude verlegte. Ein weiterer Hauptsitzstandort lag im 41 Park Row Building in der Park Row (Newspaper R...

[ read more ]

Return to Top ▲Return to Top ▲
Bryon Bay © Travis.Thurston/cc-by-sa-3.0
Byron Bay in Australien

Byron Bay ist ein Badeort an der Nordküste des australischen Bundesstaates New South Wales mit 5.000 Einwohnern und liegt am...

© Dubai Holding
Mall of the World in Dubai

Entwickler Dubai Holding hat Pläne für die "Mall of the World" vorgestellt. Das Projekt umfaßt ein neues 48 Millionen square...

Town Hall on Place de la République © flickr.com - Wolfgang Staudt
Arles in der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur

Arles ist eine Gemeinde mit 53.000 Einwohnern im Süden Frankreichs in der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur in dem gleichnamigen Arrondissement Arles,...

Schließen