Ambergris Caye am Belize Barrier Reef

Montag, 25. August 2014 - 13:00 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Allgemein, Paläste, Schlösser, Villen, Parks, UNESCO-Welterbe

San Pedro Beach © Areed145/cc-by-sa-3.0

San Pedro Beach © Areed145/cc-by-sa-3.0

Ambergris Caye ist die größte von über 200 Inseln vor der Küste von Belize in Mittelamerika. Die Insel ist etwa 34 Kilometer lang und liegt 56 Kilometer nordöstlich von Belize City im Karibischen Meer. Die Flächenausdehnung beträgt 64 km². Die Insel hat ihren Namen vom Ambergris (Ambra grisea, zu deutsch Ambra oder Amber), das dort in großen Mengen angespült wurde.

Der Hauptort San Pedro liegt im Süden der Insel. Fast alle Bewohner der Insel wohnen in dieser Stadt. Die Stadt hat rund 12.900 Einwohner. Heute lebt San Pedro fast ausschließlich vom Tourismus. Der Verkehr erfolgt überwiegend mit elektrischen und benzinbetriebenen Golf-Karts. San Pedro verfügt über ein befestigtes Straßennetz.

Fishing off the coast of Ambergris Caye © flickr.com - Ken Douglas/cc-by-sa-2.0 San Pedro © Asteiner/cc-by-sa-3.0 San Pedro Town - Barrier Reef Drive © flickr.com - Bernt Rostad/cc-by-2.0 Belize Barrier Reef from Ambergris Caye © flickr.com - Elizabeth Albert/cc-by-2.0 Azure water off the coast of Ambergris Caye © flickr.com - Ken Douglas/cc-by-sa-2.0 San Pedro Beach © Areed145/cc-by-sa-3.0
<
>
Azure water off the coast of Ambergris Caye © flickr.com - Ken Douglas/cc-by-sa-2.0
Das Belize Barrier Riff in der Karibik ist das längste Barriereriff in der nördlichen Hemisphäre und weltweit das zweitgrößte Riffsystem nach dem australischen Great Barrier Reef. Es zieht sich von der Halbinsel Yucatán an Belize und den Islas de la Bahía vorbei bis zum Osten der honduranischen Nordküste.

Eine riesige Anzahl von Koralleninseln säumen die 256 km des Riffs und bieten Möglichkeiten für alle Arten des Wassersports, etwa für Angler, Taucher und Schnorchler. Das Riff bietet über 350 Fischarten eine Heimat. Entlang des Belize Barrier Reef liegen viele kleine Inseln, die sogenannten Cayes. Die bekanntesten sind Ambergris Caye, Caye Caulker und Blackadore Caye. Der Fischreichtum wird auch für die kommerzielle Fischerei genutzt. Teile des Riffs stehen seit 1996 auf der UNESCO-Liste des Weltnaturerbes.

Lesen Sie mehr AmbergrisCaye.com, GoAmbergrisCaye.com, Captain Morgan’s Retreat, Matachica Resort & Spa und Wikipedia Ambergris Caye. Hier erfahren Sie mehr über Bilder und deren Verwendung. Damit Sie sich auf dem Laufenden halten können, bieten die meisten Stadt- oder Tourismus-Webseiten einen Newsletter-Service an und/oder unterhalten Facebook-Seiten/Twitter-Accounts. Zudem bieten mehr und mehr Orte, Tourismusorganisationen und Kultureinrichtungen zusätzlich Apps für SmartPhones und Tablets an, sodass Sie Ihren mobilen Fremdenführer immer dabei haben können (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes). Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.



Das könnte Sie auch interessieren:

Diesen Beitrag teilen:

Themenwoche Havanna - Centro Habana

Themenwoche Havanna - Centro Habana

[caption id="attachment_162000" align="aligncenter" width="590"] Capitol and cars © Ji-Elle/cc-by-sa-4.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Centro Habana (span.: Havanna-Mitte) ist ein Stadtbezirk im Rang eines Municipios in der kubanischen Provinz Villa San Cristóbal de La Habana und Hauptstadt Havanna. Er befindet sich im zentralen Norden der Hauptstadt. Der Name Centro ist nicht nur ein Indikator für seine Lage inmitten der Stadt. Der Stadtbezirk stellt auch ein Bindeglied zwischen der historischen Altstadt Habana Viejas und der M...

Port Orange in Florida

Port Orange in Florida

[caption id="attachment_151019" align="aligncenter" width="590"] Port Orange Causeway © Gamweb/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Port Orange ist eine Stadt im Volusia County im US-Bundesstaat Florida mit 56.000 Einwohnern. Der Daytona Beach International Airport liegt rund 5 km entfernt. Port Orange liegt am Atlantic Intracoastal Waterway. Port Orange grenzt an die Städte Daytona Beach, Daytona Beach Shores, South Daytona und New Smyrna Beach. Die Stadt liegt etwa 35 km nordöstlich von DeLand und 80 km nördlich...

Das Lausitzer Seenland

Das Lausitzer Seenland

[caption id="attachment_159841" align="aligncenter" width="590"] Lusatian Lake District map © Maximilian Dörrbecker/cc-by-sa-2.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Das Lausitzer Seenland ist ein künstlich angelegtes Seengebiet in der Lausitz. Durch die Flutung stillgelegter Braunkohlentagebaue des Lausitzer Braunkohlereviers soll bis zum Jahre 2018 Europas größte künstliche Wasserlandschaft und Deutschlands viertgrößtes Seengebiet entstehen. Die Voraussetzungen dafür, insbesondere notwendige Wasservorkommen, waren jedoch umstri...

Marne-la-Vallée und Disneyland Resort Paris

Marne-la-Vallée und Disneyland Resort Paris

[caption id="attachment_159774" align="aligncenter" width="590"] Lagny-sur-Marne - Town Hall © Benjism89[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Marne-la-Vallée ist der Name einer Ville nouvelle östlich in der Nähe von Paris. Der Gemeindeverbund ist am 17. August 1972 hervorgegangen aus dem Zusammenschluss von 26 Communes aus den Départements Seine-et-Marne, Seine-Saint-Denis und Val-de-Marne und wird seit dem 24. März 1987 in vier Sektionen verwaltet: Noisy-le-Grand Torcy Bussy-Saint-Georges, Lagny-sur-Marne Coupvray Zum...

Die Docklands in London

Die Docklands in London

[caption id="attachment_6651" align="aligncenter" width="590"] Canary Wharf from Thames © S nova[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Docklands ist der semioffizielle Name eines Stadtteils im Osten von London. Er besteht aus Teilen der Stadtbezirke Southwark, Tower Hamlets, Newham, Lewisham und Greenwich. Die namensgebenden Docks waren früher Teil des Hafens von London, einst der größte Hafen der Welt. Die Schifffahrt wurde aufgegeben und das brachliegende Gelände für Wohn- und Geschäftszwecke umgewandelt. Es entstanden große Bür...

Die Hafenstadt Saint-Malo an der Smaragd-Küste

Die Hafenstadt Saint-Malo an der Smaragd-Küste

[caption id="attachment_153746" align="aligncenter" width="590"] Port of Sablons © Pline[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Saint-Malo ist eine Stadt in der Bretagne im Nordwesten Frankreichs im Département Ille-et-Vilaine. Aufgrund ihres historischen Stadtkerns und ihrer Festungsanlagen ist sie einer der meistbesuchten Touristenorte Frankreichs. Saint-Malo liegt an der Côte d'Émeraude (deutsch: Smaragd-Küste) im Norden der Bretagne, an der Mündung des Flusses Rance, gegenüber dem Badeort Dinard. Der historische Stadtkern...

Return to Top ▲Return to Top ▲
Konzerthaus, flanked by the German Cathedral (left) and French Cathedral (right) © Thomas Huntke - www.huntke.de/cc-by-sa-3.0
Der Gendarmenmarkt in Berlin

Der Gendarmenmarkt ist ein Platz in der historischen Mitte von Berlin und gilt gemeinhin als "schönster Platz Berlins". Im Zentrum...

Olde Priory Bar © geograph.org.uk - Kenneth Allen/cc-by-sa-2.0
Themenwoche Ulster – Holywood

Holywood (irisch: Ard Mhic Nasca; dt.: Die Höhe des MacNasca) ist eine Stadt im Nordosten Irlands im County Down. Holywood...

Çeşme © Brecht/cc-by-sa-2.5
Çeşme an der Ägäis

Çeşme ist ein türkischer Ferienort mit 20.247 Einwohnern, etwa 100 Kilometer westlich von Izmir, und gleichzeitig ein Landkreis der Provinz...

Schließen