Allinge-Sandvig auf Bornholm

Samstag, 24. Januar 2015 - 13:00 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Allgemein

Sandvig © Jens Bludau/cc-by-sa-3.0

Sandvig © Jens Bludau/cc-by-sa-3.0

Allinge-Sandvig ist ein Ort an der Nordspitze der dänischen Ostseeinsel Bornholm. Die Fischerdörfer Sandvig (im Norden) und Allinge wuchsen schon früh zusammen. Am 1. Januar 2014 lebten in Allinge-Sandvig 1633 Einwohner. Etwa ab 1900 wurde der Tourismus zum wichtigen Erwerbszweig. Bis 2002 bildete der Ort mit Gudhjem und einigen weiteren Dörfern die Kommune Allinge-Gudhjem mit einer Fläche von 154 km².

Allinge und Sandvig wurden am 6. Mai 1913 mit der Inselhauptstadt Rønne über eine 31,2 Kilometer lange Eisenbahn-Strecke verbunden, die den Namen Rønne-Allinge Jernbaneselskab A/S trug. Bei Madseløkke zwischen Allinge und Sandvig zweigte eine Strecke zum Allinger Hafen ab. (Die ehemalige Schienenverlegung im Hafen ist noch auf dem nebenstehenden Hafen-Bild zu sehen.) Die zunehmende Konkurrenz durch den Autoverkehr führte am 15. September 1953 schließlich zur Stilllegung der Bahnstrecke.

Strandhotellet © Hubertus/cc-by-sa-3.0 Sandvig Hotel © Hubertus/cc-by-sa-3.0 © Steenbergs/cc-by-2.0 © Jens Bludau/cc-by-sa-3.0 Allinge Harbour © Szymon Nitka/cc-by-sa-3.0 Sandvig © Jens Bludau/cc-by-sa-3.0
<
>
Allinge Harbour © Szymon Nitka/cc-by-sa-3.0
In der Umgebung von Allinge-Sandvig findet man zahlreiche Felszeichnungen. Die Madsebakke-Felszeichnungen zwischen Sandvig und Allinge stammen aus der Bronzezeit und sind die Umfangreichsten ihrer Art in Dänemark.

In Olsker bei Allinge befindet sich die Olskirke aus dem 12. Jahrhundert. Sie ist eine der vier für Bornholm typischen Rundkirchen. Sie war im Mittelalter nicht nur für die Gottesdienste, sondern auch für die Verteidigung bedeutsam. Die Schießscharten im oberen Stockwerk der Kirche zeugen heute noch davon. Das charakteristische Kegeldach wurde später hinzugefügt. An der Nordwestküste nahe Allinge befindet sich die Ruine der Burg Hammershus aus dem 13. Jahrhundert. Sie liegt auf einem 74 Meter hohen Felsplateau und wird von einer 750 Meter langen Ringmauer umgeben.

Lesen Sie mehr auf Allinge-Sandvig.dk, Allinge-Sandvig.de, VisitDenmark.de – Allinge Hafen, bornholm.net – Allinge, Wikivoyage Allinge, Wikivoyage Sandvig und Wikipedia Allinge-Sandvig. Hier erfahren Sie mehr über Bilder und deren Verwendung. Damit Sie sich auf dem Laufenden halten können, bieten die meisten Stadt- oder Tourismus-Webseiten einen Newsletter-Service an und/oder unterhalten Facebook-Seiten/Twitter-Accounts. Zudem bieten mehr und mehr Orte, Tourismusorganisationen und Kultureinrichtungen zusätzlich Apps für SmartPhones und Tablets an, sodass Sie Ihren mobilen Fremdenführer immer dabei haben können (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes). Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.



Das könnte Sie auch interessieren:

Diesen Beitrag teilen:

Bergamo in der Lombardei

Bergamo in der Lombardei

[caption id="attachment_160821" align="aligncenter" width="590"] Palazzo Medolago © MarkusMark[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Bergamo ist eine Stadt in der italienischen Region Lombardei und Hauptstadt der Provinz Bergamo. Bergamo liegt etwa 50 Kilometer nordöstlich von Mailand am Fuß der Alpen an der Grenze zur Poebene und hat 120.000 Einwohner. Die alte Oberstadt (Città Alta) liegt auf einem Hügel, der zu den letzten Ausläufern der Alpen gehört, bevor diese in die fruchtbare Poebene übergehen. Die neue Unterstadt (Città B...

Briançon in den Cottischen Alpen

Briançon in den Cottischen Alpen

[caption id="attachment_169442" align="aligncenter" width="590"] © Benj05/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Briançon ist eine französische Gemeinde mit 12.000 Einwohnern im Département Hautes-Alpes der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur. Briançon liegt in einer Höhe von 1200 bis 1326 m unterhalb des 1854 m hohen Col de Montgenèvre am westlichen Rand der Cottischen Alpen, in der Nähe der italienischen Grenze. Hier mündet die Guisane in die Durance. In Briançon treffen die Straßen aus Gap und Grenoble zusammen u...

Toulon in Südfrankreich

Toulon in Südfrankreich

[caption id="attachment_160173" align="aligncenter" width="590"] Tall ships in the old port © SiefkinDR[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Toulon ist die Hauptstadt des französischen Départements Var und liegt an der Mittelmeerküste am östlichen Ende des Golfe du Lion, rund 70 km südöstlich von Marseille. Die Hafenstadt hat 166.000 Einwohner und ist der Heimathafen der französischen Marine im Mittelmeer. Nach Marseille, Nizza und Montpellier ist Toulon die viertgrößte Stadt an der Mittelmeerküste. In der Antike war Telo Marti...

Die Cutty Sark in Greenwich

Die Cutty Sark in Greenwich

[caption id="attachment_150906" align="aligncenter" width="590"] © flickr.com - Karen Roe/cc-by-2.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Cutty Sark ist ein englischer Tee- und Wollklipper. Sie wurde im Jahre 1869 fertiggestellt und war eines der schnellsten Segelschiffe ihrer Zeit. Sie war der letzte Klipper, der für den Seehandel gebaut wurde. 1954 wurde sie in einem speziellen Trockendock in Greenwich in London als Museumsschiff aufgelegt und gehört zur National Historic Fleet, Core Collection. Die Cutty Sark Station auf der Dock...

Brive-la-Gaillarde im Département Corrèze

Brive-la-Gaillarde im Département Corrèze

[caption id="attachment_153561" align="aligncenter" width="590"] Fontaine République on Place de la République © Le grand Cricri[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Brive-la-Gaillarde ist eine Stadt mit 49.000 Einwohnern in Frankreich. Sie bildet eine Unterpräfektur des Départements Corrèze. Bis 1919 hieß die Stadt Brive. Der Zusatz "la-Gaillarde" steht für mutig oder tapfer. Die Stadt wird vom Fluss Corrèze durchflossen, der am Ortsende in die Vézère mündet. Der Flughafen Brive-Vallée de la Dordogne liegt 13 Kilometer südl...

Slow Food - mehr als nur eine Lebensart

Slow Food - mehr als nur eine Lebensart

[caption id="attachment_190423" align="aligncenter" width="400"] © SlowFood.com[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Slow Food ist ein Begriff, der von einer gleichnamigen Organisation als Ausdruck für genussvolles, bewusstes und regionales Essen geprägt wurde und eine Gegenbewegung zum Trend des uniformen, globalisierten und genussfreien Fast Food bezeichnet. Die ursprünglich aus Italien stammende Bewegung bemüht sich um die Erhaltung der regionalen Küche mit heimischen pflanzlichen und tierischen Produkten und deren lokale Produkt...

Return to Top ▲Return to Top ▲
© Avantique/cc-by-sa-3.0
Das Internationale Congress Centrum Berlin

Das Internationale Congress Centrum Berlin (ICC Berlin) im Ortsteil Westend des Berliner Bezirks Charlottenburg-Wilmersdorf ist eines der größten Kongresshäuser der...

Americo Vespucio in Venice © Celio Maielo/GFDL
Das Segelschulschiff Amerigo Vespucci

Die Amerigo Vespucci (A 5312) ist das bekannteste Segelschulschiff der italienischen Marine. Es wurde nach dem Entdecker Amerigo Vespucci benannt....

'Water Houses' in Sonwik Marina in front of the Navy School Mürwik © VollwertBIT
Flensburg, Zentrum des deutsch-dänischen Grenzlandes

Flensburg ist eine kreisfreie Stadt im Norden Schleswig-Holsteins. Nach Kiel und Lübeck ist Flensburg die drittgrößte Stadt des Bundeslandes und...

Schließen