Alba in der Region Piemont

07. Juli 2012 | Destination: | Rubric: Allgemein |

Piazza Risorgimento © Davide Papalini

Piazza Risorgimento © Davide Papalini

Alba ist eine Stadt mit 31.341 Einwohnern in der nordwestitalienischen Region Piemont. Sie liegt in der Provinz Cuneo am Rande der Poebene und ist der Hauptort des Hügellandes der Langhe. Die Einwohner werden auf Italienisch Albesi genannt. Alba liegt 50 km südlich von Turin am Fluss Tanaro, einem großen Nebenfluss des Po. Sie ist die größte Stadt der Langhe und liegt 60 km nordöstlich der Provinzhauptstadt Cuneo, 27 km südwestlich der Provinzhauptstadt Asti und 13 km östlich von Bra. Etwas oberhalb der Stadt mündet die Stura di Demonte in den Tanaro.

Aus der Römerzeit sind die Überreste einer Befestigungsanlage mit Mauern und einem Tor erhalten, sowie einige mit Mosaiken ausgelegte Gebäude. Zu den bedeutendsten Bauten zählen der Dom aus dem 15. Jahrhundert und die Johannes dem Täufer geweihte Kirche (Chiesa di San Giovanni Battista). Im Mai 2009 wurde die neue Verklärungskirche (Chiesa della Trasfigurazione) im rasch wachsenden Stadtteil Mussotto eingeweiht, ein Juwel moderner Architektur.

Town Hall © Szeder László Alba-Standard_bearers_of_Alba_marching_at_Tarrega-Chixoy Santuario della Moretta © Francofranco56 Alba Cathedral © Idéfix Via Vittorio Emanuele © Idéfix Piazza Risorgimento © Davide Papalini
<
>
Piazza Risorgimento © Davide Papalini
Die Stadt ist umgeben von berühmten Wein- sowie Obstanbaugebieten und ist ein Zentrum der Süßwarenindustrie (seit 1946 Hauptsitz der Firma Ferrero). Außerdem ist in Alba die Unternehmenszentrale der Firma MONDO, einem der größten Produzenten von Kautschukbelägen und Bällen. Außerdem stellt MONDO spezielle Sportbeläge her und rüstet seit 1976 alle Leichtathletikstadien für Olympische Spiele aus.

Die berühmten Weine der Langhe (DOC: Barbera, Dolcetto, Nebbiolo. DOCG: Barbaresco, Barolo, Moscato.) sowie die weißen Trüffel, die in der unmittelbaren Umgebung zu finden sind, locken besonders im Oktober viele Touristen in die Stadt und ihre Umgebung.

Lesen Sie mehr auf Stadt Alba, Provinz Cuneo, Cuneo Tourismus, Alba International White Truffle Fair und Wikipedia Alba. Hier erfahren Sie mehr über Bilder und deren Verwendung. Damit Sie sich auf dem Laufenden halten können, bieten die meisten Stadt- oder Tourismus-Webseiten einen Newsletter-Service an und/oder unterhalten Facebook-Seiten/Twitter-Accounts. Zudem bieten mehr und mehr Orte, Tourismusorganisationen und Kultureinrichtungen zusätzlich Apps für SmartPhones und Tablets an, sodass Sie Ihren mobilen Fremdenführer immer dabei haben können.



Das könnte Sie auch interessieren:

Themenwoche Kuwait

Themenwoche Kuwait

[caption id="attachment_168347" align="aligncenter" width="590"] Kuwait City © flickr.com - Mohammad Alatar/cc-by-2.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Das Emirat Kuwait ist ein Staat in Vor...

[ read more ]

Return to Top ▲Return to Top ▲
Map of Santa Fe Trail © US National Park Service
Der Santa Fe National Historic Trail

Der Santa Fe Trail ist eine historische Handelsroute in den Vereinigten Staaten. Die je nach Variante zwischen etwas über 800...

Great church seen from Grote Markt square © ClaudeJacques
Breda im Süden Hollands

Breda ist eine Gemeinde der niederländischen Provinz Nordbrabant mit etwa 170.000 Einwohnern. Sie besteht aus der Stadt Breda und den...

Lourdes Basilica © Darreenvt
Lourdes im nördlichen Vorgebirge der Pyrenäen

Lourdes ist eine Stadt im Département Hautes-Pyrénées im Südwesten Frankreichs, in der Nähe der spanischen Grenze. Sie zählt 15.127 Einwohner....

Schließen