Themenwoche Israel – Abu Ghosh

Montag, 10. April 2017 - 11:00 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Allgemein, Union für das Mittelmeer

Entrance to Church of the Resurrection © JDesplats/cc-by-sa-4.0

Entrance to Church of the Resurrection © JDesplats/cc-by-sa-4.0

Abu Gosch ist ein arabisches Dorf mit rund 7000 Einwohnern, das etwa 10 Kilometer westlich von Jerusalem direkt nördlich der Nationalstraße 1 Richtung Tel Aviv liegt. Von Abu Gosch aus soll Richard Löwenherz erstmals Jerusalem erblickt haben. Die Kreuzfahrer definierten Abu Gosch als den biblischen Ort Emmaus und erbauten hier die heute noch bestehende und genutzte Auferstehungskirche. Die im Lukasevangelium angegebene Entfernung zu Jerusalem stimmt hier ziemlich genau, allerdings trug der Ort in der fraglichen Zeit nicht den Namen Emmaus. In Abu Gosch existierte im 9. bis 11. Jahrhundert sowie im 14. und 15. Jahrhundert eine große Karawanserei. Abu Gosch war der Sitz des deutschen Konsuls im osmanischen Palästina. Am 29. Oktober 1898 führte der Tross Kaiser Wilhelms II. auf seinem Staatsbesuch auf dem Weg nach Jerusalem durch den Ort.

Abu Gosch ist bekannt für seine traditionell guten Beziehungen zu den jüdischen Nachbargemeinden. Es gehört zu den wenigen arabischen Dörfern, deren Einwohner im Palästinakrieg nicht dem Aufruf der arabischen Führer folgten und ihre Dörfer verließen, sondern sich für ein Leben im neugegründeten Staat Israel entschieden. Vor den Übergriffen auf Palästinenser, die die Bewohner deshalb der Kollaboration mit Israel beschuldigten, versteckten sie sich in den Benediktinerklöstern am Ort. Den Krieg überstand das Dorf weitgehend unbehelligt, seine Bewohner beteiligten sich sogar am Bau der Burma Road. 1998 wurde vom damaligen Bürgermeister von Jerusalem, Ehud Olmert, die Eingemeindung zahlreicher Orte und Gemeinden nach Jerusalem angestrebt. Gegen diese Pläne gab es vielerorts heftigen und zum Teil gewaltsamen Widerstand, in Abu Gosch verliefen die Proteste dagegen friedlich.

© Ori~ Entrance to Church of the Resurrection © JDesplats/cc-by-sa-4.0 © Moataz1997/cc-by-sa-4.0 Notre-Dame de l'Arche d'Alliance © Ori~
<
>
Entrance to Church of the Resurrection © JDesplats/cc-by-sa-4.0
Abu Gosch ist heute ein kulinarisches und kulturelles Zentrum. Es ist bekannt für seine Restaurants, in denen als besondere Spezialität der “Hummus Abu Gosch” angeboten wird, der sehr beliebt ist und auch ins Ausland exportiert wird. Da Abu Gosch von der Sabbatruhe in Jerusalem nicht betroffen ist, ist es besonders am Sabbat ein beliebtes und hochfrequentiertes Ausflugsziel der Jerusalemer Bevölkerung. Selbst hochrangige israelische, palästinensische und ausländische Politiker finden sich ein, gelegentlich kommt es zu inoffiziellen jüdisch-palästinensischen Treffen. Auch musikalisch bestehen viele, weit über die Region hinaus bekannte Angebote. Jährlich zu Schawuot und Sukkot finden die Abu Gosh Voice Festivals statt, in der Auferstehungskirche sowie in der modernen Kirche Notre Dame Arche D’Alliance (Unsere Liebe Frau von der Bundeslade) finden zahlreiche weitere Konzerte statt.

Im Ort befinden sich zwei Klöster der Kongregation von Monte Oliveto Maggiore. Im Männerkloster Abbaye Sainte Marie de la Resurrection leben 10 Benediktinermönche. Langjähriger Abt war Jean-Baptiste Gourion, der später Weihbischof in Jerusalem wurde. Nach seinem Tod wurde er in der Abteikirche von Abu Gosch bestattet. Das zweite Kloster am Ort ist das Nonnenkloster St. Françoise Romaine.

Lesen Sie mehr auf TouristIsrael.com – Abu Ghosh, TouristIsrael.com – Abu Ghosh, Wikivoyage Abu Ghosh und Wikipedia Abu Ghosh (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes - Wetterbericht von wetter.com). Fotos von Wikimedia Commons. Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.




Das könnte Sie auch interessieren:

Diesen Beitrag teilen: (Vor Nutzung der Button Datenschutzregelungen beachten)

Pompano Beach in Florida

Pompano Beach in Florida

[caption id="attachment_209218" align="aligncenter" width="590"] © Friejose/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Pompano Beach ist eine Stadt im Broward County im US-Bundesstaat Florida mit 112.000 Einwohnern. Pompano Beach liegt etwa 30 km nördlich von Miami und etwa 10 km von Fort Lauderdale entfernt am Atlantischen Ozean. Angrenzende Kommunen im Uhrzeigersinn sind Lauderdale-by-the-Sea, Fort Lauderdale, North Lauderdale, Margate, Coconut Creek, Deerfield Beach, Lighthouse Point und Hillsboro Beach. Pompano Beach ...

[ read more ]

Themenwoche Vereinigte Arabische Emirate - Emirat Schardscha

Themenwoche Vereinigte Arabische Emirate - Emirat Schardscha

[caption id="attachment_168468" align="aligncenter" width="590"] Buhairah Corniche © Basil D Soufi/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Schardscha ist eines der sieben Emirate. Hauptstadt und mit Abstand größter Ort des Emirats ist das gleichnamige Schardscha. Das Emirat hat gut 1,4 Millionen Einwohner und ist damit das Emirat mit der drittgrößten Bevölkerung. Schardscha umfasst etwa 2590 km², das sind etwa 3,3 Prozent des Territoriums der Vereinigten Arabischen Emirate (VAE), wodurch es auch in dieser Statistik das dr...

[ read more ]

Děčín in der Böhmischen Schweiz

Děčín in der Böhmischen Schweiz

[caption id="attachment_153839" align="aligncenter" width="590"] Děčín Castle © Ondřej Koníček[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Děčín ist eine Stadt im Ústecký kraj an der Elbe im Norden der Tschechien, nahe der Grenze zu Sachsen. Děčín besitzt den wichtigsten Eisenbahn-Grenzübergang zwischen Deutschland und Tschechien an der Strecke (Berlin–)Dresden–Prag und hat sich zu einer 140 km² großen Industrie- und Verwaltungsstadt im Norden Böhmens entwickelt. 2002 nahm in der Stadt die damals größte Geothermi...

[ read more ]

Die ostthüringische Skat- und Residenzstadt Altenburg

Die ostthüringische Skat- und Residenzstadt Altenburg

[caption id="attachment_154244" align="aligncenter" width="590"] Orangery and teahouse © Lucas Friese/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Altenburg ist eine mehr als tausend Jahre alte ehemalige Residenzstadt im Osten des Freistaates Thüringen und inmitten der Metropolregion Mitteldeutschland. Altenburg ist Kreisstadt des Landkreises Altenburger Land und hat etwa 35.000 Einwohner. Altenburg wurde auch durch das nach 1810 hier erfundene Kartenspiel Skat bekannt, das im Schloss- und Spielkartenmuseum näher beleuchtet wird....

[ read more ]

Diani Beach am Indischen Ozean

Diani Beach am Indischen Ozean

[caption id="attachment_151382" align="aligncenter" width="590"] Outrigger canoe © flickr.com - Giorgio Montersino/cc-by-sa-2.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Diani Beach ist ein etwa 25 Kilometer langer, sanft abfallender, weißer Sandstrand des Indischen Ozeans in Kenia. Er liegt rund 35 Kilometer südlich von Mombasa. Diani Beach ist das touristische Zentrum der Südküste. Dem Strand vorgelagert sind Riffe, die sowohl die Haie fernhalten, als auch die Wellen des Meeres brechen. Die Riffe sind beliebte Tauchgebiete. Grö...

[ read more ]

Deerfield Beach in Florida

Deerfield Beach in Florida

[caption id="attachment_201585" align="aligncenter" width="590"] © D Ramey Logan/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Deerfield Beach ist eine Stadt im Broward County im US-Bundesstaat Florida mit 75.018 Einwohnern. Die Stadt liegt 15 km nördlich von Fort Lauderdale sowie 45 km nördlich von Miami. Umliegende Kommunen sind Coconut Creek, Pompano Beach, Lighthouse Point und Hillsboro Beach (Broward) sowie Boca Raton (Palm Beach). Die Geschichte von Deerfield Beach reicht bis ins Jahr 1890 zurück, als eine kleine Sie...

[ read more ]

Themenwoche Krim - Der Kur- und Urlaubsort Jalta

Themenwoche Krim - Der Kur- und Urlaubsort Jalta

[caption id="attachment_159806" align="aligncenter" width="590"] Livadia Palace - Yalta Conference © Hinnerk/cc-by-sa-3.0-de[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Jalta ist ein Kur- und Urlaubsort an der Südküste der Halbinsel Krim im Schwarzen Meer in der Ukraine. Aufgrund der günstigen geographischen Lage hat sich Jalta zu einem beliebten Ziel für Touristen schon während der Zeit der Sowjetunion entwickelt. Viele berühmte Künstler wie Tschechow, Tolstoi und Tschaikowski haben hier gelebt. International bekannt wurde Jalta durch d...

[ read more ]

Themenwoche Neuseeland - Der Sky Tower in Auckland

Themenwoche Neuseeland - Der Sky Tower in Auckland

[caption id="attachment_167443" align="aligncenter" width="590"] © Heinz Albers/cc-by-2.5[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Der Sky Tower ist ein Aussichts- und Fernmeldeturm in Auckland in Neuseeland. Mit seiner lichten Höhe von 328 Metern ist er der höchste Fernsehturm der südlichen Hemisphäre. Die Errichtung des Turmes begann im Jahre 1994; die Eröffnung fand am 3. März 1997 statt. Erbaut wurde der Turm von der Firma Fletcher Construction. Der Sky Tower besitzt drei Aussichtsplattformen auf 182 Meter Höhe und 191 Meter und e...

[ read more ]

Return to Top ▲Return to Top ▲
Chinatown on Moonta Street © Scott W./cc-by-2.5
Adelaide in South Australia

Adelaide ist die Hauptstadt des Bundesstaates South Australia in Australien. Adelaide ist eine Küstenstadt am Saint-Vincent-Golf und wurde vom ersten...

© Tiia Monto/cc-by-sa-3.0
Chreschtschatyk, Kiews Flaniermeile

Der Chreschtschatyk (ukrainisch Хрещатик) ist die zentrale Straße der ukrainischen Hauptstadt Kiew. Der Chreschtschatyk hat zum einen die Funktion einer...

© Antoine Taveneaux/cc-by-sa-3.0
Chicago Board of Trade Building

Seit 1930 befindet sich die Chicago Board of Trade bei 141 West Jackson Boulevard in Chicago. Das Gebäude wurde durch...

Schließen