Viktualienmarkt in München

29. November 2014 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein

Viktualienmarkt © Helmlechner/cc-by-sa-3.0

Viktualienmarkt © Helmlechner/cc-by-sa-3.0

Der Viktualienmarkt ist ein ständiger Markt für Lebensmittel (veraltet auch Viktualien) in der Altstadt von München. Er findet täglich, außer an Sonn- und Feiertagen, statt und besteht größtenteils aus festen Ständen. Ursprünglich hieß der Markt “grüner Markt”, oder einfach Marktplatz. Die Bezeichnung Viktualienmarkt kam im 19. Jahrhundert auf, als es im Bildungsbürgertum modern war, deutsche Begriffe zu latinisieren. Der Viktualienmarkt am heutigen Ort entstand aus der Verlegung des alten Münchner Stadtmarktes am Schrannenplatz, dem heutigen Marienplatz, der als Handelsort für Getreide und andere Agrarerzeugnisse zu klein geworden war. Daher verfügte König Max I. Joseph am 2. Mai 1807, einen Teil des Marktes in das Gebiet zwischen Heilig-Geist-Kirche und Frauenstraße zu verlegen und trug dem Magistrat auf, die von der Stadt erworbenen Benefizhäuser von Heiliggeist abzubrechen.  mehr lesen…

Themenwoche Lombardei – Desenzano del Garda

29. November 2014 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein, UNESCO-Welterbe

Old port of Desenzano © RicciSpeziari/cc-by-sa-3.0

Old port of Desenzano © RicciSpeziari/cc-by-sa-3.0

Die Stadt Desenzano del Garda ist mit 28.000 Einwohnern die größte Stadt am Gardasee und liegt in der Provinz Brescia. Die Stadt liegt in einem weiten Golf im Südwesten des Gardasees, der im Osten von der Halbinsel von Sirmione begrenzt wird.  mehr lesen…

Cristo degli Abissi

28. November 2014 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein

Christ of the Abyss at San Fruttuoso © liguriaguide.com

Christ of the Abyss at San Fruttuoso © liguriaguide.com

Der Cristo degli abissi (deutsch: Christus der Abgründe) ist eine Bronzestatue, die 1954 auf dem Meeresgrund in der Bucht von San Fruttuoso in Ligurien aufgestellt wurde. Die Christusstatue befindet sich in einer Tiefe von 15 Metern innerhalb des Meeresschutzgebiets Portofino.  mehr lesen…

Themenwoche Lombardei – Mantua

28. November 2014 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein, UNESCO-Welterbe

© EdoM/cc-by-sa-3.0

© EdoM/cc-by-sa-3.0

Mantua ist eine Stadt mit 49.000 Einwohnern und Hauptstadt der Provinz Mantua. Besonderheiten der Stadt sind der romanische Dom, die Renaissancekirche S. Andrea, der Palazzo Ducale und der Palazzo Te. Mantua ist einer der größten Umschlagsplätze für Agrarprodukte in der Poebene. Die Stadt, genauer das in ihrer Nähe gelegene antike Dorf Andes, gilt als Geburtsort Vergils. In William Shakespeares Tragödie Romeo und Julia ist Mantua jener Ort, in den Romeo verbannt wurde.  mehr lesen…

Themenwoche Lombardei – Cremona

27. November 2014 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein

Cremona Duomo and Baptistery © Einer flog zu Weit/cc-by-sa-3.0

Cremona Duomo and Baptistery © Einer flog zu Weit/cc-by-sa-3.0

Cremona liegt am linken Flussufer des Po inmitten der Po-Ebene und hat 71.000 Einwohner. Zugleich ist Cremona Verwaltungssitz der gleichnamigen Provinz. Die Stadt wurde insbesondere bekannt durch die Geigenbauerfamilien Amati, Guarneri und Stradivari. Im Palazzo Comunale (Rathaus) befindet sich ein Violinenmuseum mit kostbaren Exponaten der Cremoneser Geigenbauerdynastien.  mehr lesen…

Themenwoche Lombardei – Brescia

26. November 2014 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein, UNESCO-Welterbe

Brescia Panorama © Luca Giarelli/cc-by-sa-3.0

Brescia Panorama © Luca Giarelli/cc-by-sa-3.0

Brescia ist eine Stadt mit 200.000 Einwohnern, Hauptstadt der gleichnamigen Provinz Brescia und zweitgrößte Stadt der Lombardei. Ihr Einzugsbereich umfasst insgesamt 350.000 bis 500.000 Einwohner, und sie gilt als drittgrößte italienische Industrieregion. Der archäologische Bereich des Forum Romanum und der klösterliche Komplex von San Salvatore-Santa Giulia gehören zu einer Gruppe von Gebäudeensembles, die unter dem Titel “Die Langobarden in Italien, Orte der Macht (568 bis 774 n. Chr.)” im Juni 2011 auf die Liste des UNESCO-Welterbes gesetzt wurden.  mehr lesen…

Der Nationalpark Canaima

26. November 2014 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein, Paläste, Schlösser, Villen, Parks, UNESCO-Welterbe

Carrao river and tepuys © Berrucomons/cc-by-sa-3.0

Carrao river and tepuys © Berrucomons/cc-by-sa-3.0

Der Nationalpark Canaima (Parque Nacional Canaima) befindet sich in der Gran Sabana, im Bundesstaat Bolívar im Südosten von Venezuela. Im Süden grenzt er an Brasilien und Guyana.  mehr lesen…

Themenwoche Lombardei – Varese

25. November 2014 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein, UNESCO-Welterbe

Palazzo Estense and gardens - Town Hall © Docfra/cc-by-sa-3.0

Palazzo Estense and gardens – Town Hall © Docfra/cc-by-sa-3.0

Varese ist eine Stadt im Nordwesten der Lombardei in Oberitalien. Varese ist Hauptstadt der Provinz Varese und seit 1998 Universitätsstadt (Università d’Insubria). Die Stadt hat 81.000 Einwohner.  mehr lesen…

Das Forschungsschiff Polarstern

25. November 2014 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein

Polarstern arriving at Reykjavik © flickr.com - Bruce McAdam

Polarstern arriving at Reykjavik © flickr.com – Bruce McAdam

Die Polarstern ist ein als Eisbrecher ausgelegtes Forschungs- und Versorgungsschiff. Eigner des Schiffes ist die Bundesrepublik Deutschland, vertreten durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung. Die Polarstern wird vom Alfred-Wegener-Institut für Polar- und Meeresforschung (AWI) in Bremerhaven betrieben und neben der Erforschung der Polarmeere auch für die Versorgung der permanent besetzten Forschungseinrichtungen in der Arktis (Koldewey-Station) und Antarktis (Neumayer-Station III) eingesetzt. Sie setzt damit die über 100-jährige Tradition der deutschen Antarktisforschung fort, die mit der ersten Südpolarexpedition des Expeditionsschiffs Gauß von 1901 bis 1903 eingeleitet wurde. Nach ihrer Indienststellung war sie das modernste Polarforschungsschiff der Welt. Nachdem sie in den Jahren von 1998 bis 2002 auf den modernsten technischen Stand gebracht wurde, gilt die Polarstern als eines der leistungsfähigsten Schiffe ihrer Art.  mehr lesen…

Return to Top ▲Return to Top ▲