Die amerikanische Militärakademie West Point

30. Juni 2012 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein, Universitäten, Hochschulen, Akademien

West Point - Aerial view © USMA Public Affairs Office

West Point - Aerial view © USMA Public Affairs Office

Die United States Military Academy (USMA) ist eine Militärakademie der Vereinigten Staaten in West Point, New York, und eine Einrichtung des übergeordneten US Army Training and Doctrine Command (TRADOC). Sie bildet einen Großteil des Offiziernachwuchses der US Army aus.  mehr lesen…

Odense auf Fünen

30. Juni 2012 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein

Inner Harbour flats © Kåre Thor Olsen

Inner Harbour flats © Kåre Thor Olsen

Odense ist eine Großstadt in der Odense Kommune mit 190.000 Einwohnern (168.000 im Stadtzentrum) auf Fünen in Dänemark. Die drittgrößte dänische Stadt war vor der Kommunalreform 2007 Verwaltungssitz des ehemaligen Fyns Amt, außerdem ist sie Bischofssitz und Standort der Süddänischen Universität. Durch die Stadt verläuft der Fluss Odense Å. Über den Odense-Kanal ist sie mit dem Odense-Fjord verbunden.  mehr lesen…

Fredrikstad in der Provinz Østfold

29. Juni 2012 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein

Old town © visitnorway.com

Old town © visitnorway.com

Fredrikstad ist die größte Stadt in der Provinz (Fylke) Østfold und die sechstgrößte Kommune in Norwegen. Sie wurde am 1. Januar 1994 mit den heutigen Ortsteilen Borge, Kråkerøy, Onsøy und Rolvsøy zusammengeschlossen. Sie hat ein Areal von 290 Quadratkilometern. Sie grenzt im Norden an Råde, im Osten an Sarpsborg und im Süden an Hvaler, den der Küste vorgelagerten Schären. Fredrikstad liegt an der Mündung der Glomma, des längsten und breitesten Flusses Norwegens, in den Oslofjord.  mehr lesen…

Literaturempfehlung: “Wer lacht, hat noch Reserven”

29. Juni 2012 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein

»Wollten Sie nicht Karriere machen?« Dann aufgepasst, denn: »Nur Druck formt Diamanten « … Merkwürdige Motivationstechniken, seltsame Sprachbilder, weltfremde Weisheiten: Die Chefetagen vieler Firmen werden von Motivationsrambos und Code-Meistern bevölkert. Tausende von Angestellten haben ihre Perlen der Chef-Weisheiten an SPIEGEL ONLINE geschickt. Und mehr als 10 Millionen Leser haben die Rubrik binnen kürzester Zeit aufgerufen. Dieses Buch versammelt die skurrilsten, lustigsten und besten Chef-Sprüche der Nation. Es ist ein Mahnmal für alle, die unter der Schreckensherrschaft von Büro-Ekeln leben. Leiden Sie mit ihnen, blicken Sie in die tiefsten Abgründe der »Stromberg«-Republik – und lernen Sie, sich zu wehren. Denn dieses Buch enthält auch einen Selbstverteidigungskurs für geplagte Angestellte. Freuen Sie sich auf eine Aphorismen-Sammlung der irrwitzigen Art – und denken Sie immer daran: »Wer lacht, hat noch Reserven.«  mehr lesen…

Exeter in Devon

28. Juni 2012 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein

Exeter Cathedral © flickr.com - Charles Miller

Exeter Cathedral © flickr.com – Charles Miller

Exeter ist die Hauptstadt der Grafschaft Devon im Südwesten Englands und war früher die Hauptstadt von Cornwall. 2010 zählte die Stadt 119.600 Einwohner. Exeter liegt an einer Furt des Flusses Exe, einige Kilometer nördlich der Mündung in den Ärmelkanal. Der Wahlspruch der Stadt, Semper fidelis, wurde 1588 von Elisabeth I. vorgeschlagen. Exeter besitzt vor allem Leichtindustrie und ist der Sitz des Met Office, des britischen Wetterdienstes und einer der wichtigsten und größten meteorologischen Einrichtungen der Welt. Unübertroffen sind seine hervorragenden Seewetterdienste für alle Weltmeere. Er wurde in jüngerer Vergangenheit von der Grafschaft Berkshire hierher verlegt.  mehr lesen…

Die Stadt Hongkong

27. Juni 2012 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein

© Mbaeckmann / Thomas doerfer

© Mbaeckmann / Thomas doerfer

Hongkong (‘Duftender Hafen‘) ist der Name einer Metropole und Sonderverwaltungszone an der Südküste der Volksrepublik China. Der Stadtteil Central im Norden der Insel Hongkong ist das Finanz- und Geschäftszentrum der Stadt. Der bevölkerungsreichste Stadtteil und kultureller Mittelpunkt ist die Halbinsel Kowloon südlich der New Territories. Das an der Mündung des Perlflusses auf einer Halbinsel und 262 Inseln gelegene Territorium war bis 30. Juni 1997 eine britische Kronkolonie und wurde vertragsgemäß am 1. Juli 1997 an China zurückgegeben.  mehr lesen…

Ulm an der Donau

27. Juni 2012 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein

© Cholo Aleman

© Cholo Aleman

Ulm ist eine Universitätsstadt in Baden-Württemberg und liegt an der Donau, am südöstlichen Rand der Schwäbischen Alb, an der Grenze zu Bayern. Die Stadt hat über 120.000 Einwohner, bildet einen eigenen Stadtkreis und ist darüber hinaus Sitz des Landratsamtes des Alb-Donau-Kreises.  mehr lesen…

Die Hansestadt Salzwedel

26. Juni 2012 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein

Houses on the Jeetze © Schiwago

Houses on the Jeetze © Schiwago

Die Hansestadt Salzwedel ist Kreisstadt des Altmarkkreises Salzwedel in Sachsen-Anhalt. Salzwedel liegt an der Deutschen Fachwerkstraße. Salzwedel liegt im nordwestlichen Teil der Altmark an der Einmündung der Salzwedeler Dumme in die Jeetze.  mehr lesen…

Die Hafenstadt Cartagena in Kolumbien

25. Juni 2012 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein, UNESCO-Welterbe

Colonial street © Cbrough

Colonial street © Cbrough

Cartagena de Indias ist eine Stadt in Kolumbien, Hauptstadt des Departements Bolívar, mit 952.000 Einwohnern. Der Name der Stadt stammt von der spanischen Stadt Cartagena, die Carthago Nova (Neu-Karthago) hieß, zur Unterscheidung diente der Zusatz Indias. Cartagena ist an der Karibikküste im Norden des Landes gelegen, zum Landesinneren durch eine Bergkette geschützt, mit dem Meer durch die Bucht Bahia de Cartagena verbunden, die durch Inseln begrenzt wird. Die Stadt wurde am 1. Juni 1533 von Pedro de Heredia gegründet. Sie gilt in der Geschichte als eine der ersten spanischen Stadtgründungen im Norden Südamerikas und erlebte ein schnelles Wachstum als wichtiger Hafen für die Schifffahrt des Kontinents. Die spanische Flotte kam zweimal jährlich von Sevilla oder Cádiz nach Cartagena um hier spanische Waren wie Waffen, Rüstungen, Werkzeug, Textilien und Pferde zu vermarkten und Gold, Silber, Perlen und Edelsteine zu laden, bevor sie nach Puerto Bello und Santo Domingo den Weg fortgesetzt hat.  mehr lesen…

Return to Top ▲Return to Top ▲