20 Fenchurch Street

Donnerstag, 01. Oktober 2015 - 13:00 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination: | Category/Kategorie: Allgemein, Haus des Monats, London

Tower Bridge and 20 Fenchurch Street © mattbuck/cc-by-sa-4.0

Tower Bridge and 20 Fenchurch Street © mattbuck/cc-by-sa-4.0

20 Fenchurch Street ist ein Hochhaus in der Fenchurch Street in der City of London. In der Presse wird das Hochhaus gelegentlich angesichts seiner Form als The Walkie-Talkie bzw. The Pint (engl.: das Bierglas) bezeichnet. Auf der obersten Etage gibt es eine für die Öffentlichkeit zugängliche große Aussichtsplattform, inmitten derer sich außerdem die sogenannten Sky Gardens befinden. Entworfen wurde das Gebäude vom uruguayischen Architekten Rafael Viñoly. Ursprünglich war eine Höhe von 200 m geplant; diese wurde jedoch aufgrund der Nähe zur St. Pauls Cathedral und dem Tower of London auf 160 m reduziert.

Die Fundamentarbeiten begannen im Januar 2009; im Juni desselben Jahres wurde dieser Bauabschnitt beendet. Am 20. Januar 2011 fingen die Arbeiten am Untergeschoss an; im Oktober 2011 erreichte das Gebäude Straßenhöhe. Der Gebäudekern wurde schließlich im März 2012 fertiggestellt. Im Dezember 2012 wurde das Anbringen der Stahlkonstruktion beendet. Bezogen wurde das Gebäude im zweiten Quartal 2014.

© mattbuck/cc-by-sa-4.0 © mattbuck/cc-by-sa-4.0 20 Fenchurch Street, Leadenhall building and Gherkin © Diego Delso/cc-by-sa-4.0 20 Fenchurch Street, Leadenhall building and Gherkin © Darren Glanville/cc-by-sa-4.0 © Diego Delso/cc-by-sa-4.0 Tower Bridge and 20 Fenchurch Street © mattbuck/cc-by-sa-4.0
<
>
20 Fenchurch Street, Leadenhall building and Gherkin © Darren Glanville/cc-by-sa-4.0
Nach oben hin vergrößern sich stetig die Flächen der Stockwerke, sodass die oberste Etage weit über den Grundriss des Gebäudes hinausragt. Hierdurch wird eine Maximierung der Flächen der oberen Etagen ermöglicht, welche höhere Mieteinnahmen als die unteren versprechen. Da nur die Südseite von direktem Sonnenlicht getroffen wird, ermöglicht eine Belüftung der Fassade eine effiziente Klimatisierung des Gebäudes, während West- und Ostseite weitestgehend im Schatten liegen. Der dreistöckige botanische Garten “Sky Garden” auf dem Dach ist Londons höchster öffentlicher Park. Der Zutritt ist gratis, aber es ist eine Voranmeldung nötig.

Lesen Sie mehr auf LondonLeben.co.uk – 20 Fenchurch Street, Sky Garden Bar & Restaurants und Wikipedia 20 Fenchurch Street. Hier erfahren Sie mehr über Bilder und deren Verwendung. Damit Sie sich auf dem Laufenden halten können, bieten die meisten Stadt- oder Tourismus-Webseiten einen Newsletter-Service an und/oder unterhalten Facebook-Seiten/Twitter-Accounts. Zudem bieten mehr und mehr Orte, Tourismusorganisationen und Kultureinrichtungen zusätzlich Apps für SmartPhones und Tablets an, sodass Sie Ihren mobilen Fremdenführer immer dabei haben können (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes).



Das könnte Sie auch interessieren:

Dingle am Atlantik

Dingle am Atlantik

[caption id="attachment_150673" align="aligncenter" width="590"] Dingle Harbour © Kilclough/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Dingle (irisch: An Daingean, "die Festung") ist ein Ort mit 1.900 Einwohnern auf der Dingle-Halbinsel an einer Meeresbucht des Atlantiks, im Westen der Republik Irland im County Kerry. Als im 13. Jahrhundert normannische Siedler ankamen, entwickelte sich Dingle schnell zum Handelshafen für Butter, Wolle, Häute, Fisch und Fleisch und als Importplatz für Kohle, Salz, Kleidung und Wein. Bis zum 14....

Port Orange in Florida

Port Orange in Florida

[caption id="attachment_151019" align="aligncenter" width="590"] Port Orange Causeway © Gamweb/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Port Orange ist eine Stadt im Volusia County im US-Bundesstaat Florida mit 56.000 Einwohnern. Der Daytona Beach International Airport liegt rund 5 km entfernt. Port Orange liegt am Atlantic Intracoastal Waterway. Port Orange grenzt an die Städte Daytona Beach, Daytona Beach Shores, South Daytona und New Smyrna Beach. Die Stadt liegt etwa 35 km nordöstlich von DeLand und 80 km nördlich...

Die Insel Fünen

Die Insel Fünen

[caption id="attachment_152855" align="aligncenter" width="590"] Odense - City Hall © Kåre Thor Olsen[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Fünen ist eine Insel in der Region Syddanmark in Dänemark. Mit 2.985 km² ist Fünen nach Seeland und Vendsyssel-Thy die drittgrößte Insel Dänemarks (abgesehen von Grönland). Größte Stadt auf Fünen ist Odense (Dänemarks drittgrößte Stadt), der ehemalige Verwaltungssitz des aufgelösten Fyns Amtes. Der Odense-Fjord bedeckt eine Fläche von rund 63 km². Die Werke der Künstlerkolon...

Olympia in Griechenland

Olympia in Griechenland

[caption id="attachment_25011" align="aligncenter" width="590"] British Museum - Olympia Model © Joanbanjo/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Olympia war das Heiligtum des Zeus in Elis, im Nordwesten der Halbinsel Peloponnes. Es war der Austragungsort der Olympischen Spiele der Antike. Am Rande des antiken Heiligtums befindet sich die moderne Stadt Alt-Olympia. Bereits in der Renaissance kehrte das versunkene Olympia durch das Studium antiker Quellen in das Bewusstsein zurück, allerdings wurde es vor allem als Inb...

Mamula Insel in Montenegro

Mamula Insel in Montenegro

[caption id="attachment_168944" align="aligncenter" width="590"] © Klackalica/cc-by-2.5[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Mamula (oder Lastavica) ist eine kleine montenegrinische Insel in der Adria, im südwestlichen Stadtbezirk von Herceg Novi. Zu der Zeit der Herrschaft der Republik Venedig war die Insel als Rondina bekannt. Mamula liegt strategisch am Eingang zur Bucht von Kotor zwischen der Prevlaka- und der Luštica-Halbinsel. Diese kleine Insel ist nahezu kreisförmig, hat einen Durchmesser von ca. 200 Metern und erhebt sich bis...

Der Flatiron District in Manhattan

Der Flatiron District in Manhattan

[caption id="attachment_27910" align="aligncenter" width="590"] Flatiron District © flickr.com - Dave Lindblom/cc-by-2.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Der Flatiron District ist ein kleines Viertel im Stadtbezirk Manhattan, das seinen Namen dem Flatiron Building verdankt, das sich an der Kreuzung von Broadway, Fifth Avenue und 23rd Street befindet. Der Broadway quert den Flatiron District, die Madison Avenue beginnt an der 23rd Street und verläuft in nördlicher Richtung. Am nördlichen Ende des Viertels befindet sich der Madison ...

Return to Top ▲Return to Top ▲
Barken Viking © Pär Henning
Das Hotelschiff Barken Viking

Die Viking ist eine stählerne Viermastbark, die 1906 als Segelschulschiff für die AS »Den Danske Handelsflaadens« Skoleskib for Befalningsmænd (Die...

Montmartre, dominated by the Basilica of the Sacré Cœur © Christophe Meneboeuf - www.pixinn.net/cc-by-sa-3.0
Montmartre in Paris

Montmartre ist der Name eines Hügels im Norden von Paris und eines dort gelegenen früheren Dorfes. Der 1860 durch Eingemeindung...

City Square © Jessica Kemper
Böblingen in Baden-Württemberg

Böblingen ist eine Kreisstadt im zentralen Baden-Württemberg, etwa 20 Kilometer südwestlich von Stuttgart. Böblingen ist die zweitgrößte Stadt im Landkreis...

Schließen